So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Ntzemou.
Dr. Ntzemou
Dr. Ntzemou,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung:  Expert
114335668
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Ntzemou ist jetzt online.

20 Jahre (in): In welchem Bundesland leben Sie?

Diese Antwort wurde bewertet:

20 Jahre im Betrieb
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): 20 Jahre in Betrieb und ohne jegliche Gespräche etc wurde mir mitgeteilt das ich für die Stelle nicht geeignet bin und habe ein neues Angebot bekommen für einen vollkommen anderes Aufgabenfeld an einem anderen Ort Niedersachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja. Beurteilung ohne Angaben von zahlen Daten und Fakten

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter. Das Thema ist komplex. Die Prüfung und Beantwortung der Frage wird etwas Zeit in Anspruch nehmen. Ich werde mich bemühen Ihnen so schnell wie möglich zu helfen.

Beste Grüße,

Rechtsanwältin

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter. Das Thema ist komplex. Die Prüfung und Beantwortung der Frage wird etwas Zeit in Anspruch nehmen. Ich werde mich bemühen Ihnen so schnell wie möglich zu helfen.

Beste Grüße,

Rechtsanwältin

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

solange im Arbeitsvertrag nicht konkret festgelegt ist, welche Stelle Sie innerhalb des Betriebs besetzen sollen, darf der Arbeitgeber im Rahmen seines Weisungsrechts Ihnen eine andere Stelle zuweisen.

Hinsichtlich des anderen Arbeitsortes ist ebenfalls relevant, ob auch der Arbeitsort vertraglich festgelegt ist. Hier ist wie gesagt der Inhalt Ihres Vertrages maßgeblich.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.

Gerne kann ich Ihrer Arbeitsvertrag auch prüfen. Auch dies geht über den Premium-Service.

Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. In meinem Fall ist in meinem Vertrag die Stelle genau angegeben . Wie verhält sich das dann ? Können sie mich ohne Zustimmung versetzen?
Das mit dem Ort ist mit klar weil das in einem Vertrag auch so angegeben das sie mich in der Region einsetzen können.
Wie lange habe ich Zeit um das Angebot zu prüfen ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

sofern der Arbeitsinhalt im Arbeitsvertrag genau beschrieben ist, kann der Arbeitgeber Sie nicht ohne Ihre Zustimmung versetzen. Es handelt sich dann nämlich um eine Vertragsänderung.

Wie lange Sie Zeit haben hängt davon ab ob Ihr Arbeitgeber Ihnen einen zeitlichen Rahmen gegeben hat. Sollte dies nicht der Fall sein muss Ihnen genug Zeit eingeräumt werden, zB 10 Werktage (lediglich Richtwert), da Ihre Versetzung auch eine räumliche Änderung bedingt.

Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Rechtsanwältin

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

kann ich Ihnen in dieser Angelegenheit noch behilflich sein. Gerne stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung.

Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Welche Möglichkeiten habe ich wenn mir das Angebot nicht zusagt? Welche Möglichkeiten hat nein Arbeitgeber ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie müssen das Angebot nicht annehmen. Jede Änderung bedarf Ihrer Zustimmung.

Seitens des Arbeitgebers ist dies kein Grund Ihnen zu kündigen. Der Arbeitgeber kann d***** *****falls ordentlich kündigen. Wenn das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet (wenn in dem Betrieb mehr als 10 Arbeitnehmer beschäftigt werden), dann stehen die Chancen für Sie gut, dass der Arbeitgeber mit der Kündigung scheitern wird.

Gere stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung. Bitte vergessen Sie nicht eine Bewertung abzugeben. Das ist für uns Anwälte hier wichtig um auch weiter unseren Service anzubieten. Sie können danach sehr gerne noch weitere Fragen stellen.

Beste Grüße

Rechtsanwältin

Dr. Ntzemou und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Herzlichen dank für ihre Antworten haben mir sehr geholfen

Sehr gerne!