So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23139
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Morgen sehr geehrte Damen und Herren, wir wohnen in

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen sehr geehrte Damen und Herren, wir wohnen in einer Doppelhaushälfte in Meerbusch wovon unsere Haushälfte 2000 kernsaniert wurde und wir selber noch sehr viel saniert und renoviert sowie modernisiert haben in den vergangenen 20 Jahren. Das Nebenhaus ist wie unseres von 1900 nur leider nicht saniert und steht seit einem Jahr leer und nach Besichtigung zum Kauf hat uns die Tochter mitgeteilt das Schimmelpilz im EG in der Küche ist und im 1.OG ist ein Holzboden der ist so von Bodenwellen durchzogen das wir fast sicher sind der Schimmel ist überall und könnte auf unser Haus übergehen. Da die Erbengemeinschaft einen viel zu hohen Preis veranschlagt haben wir ersteinmal vom Kauf Abstand genommen da es noch andere Gründe gibt. Hinsichtlich des Schimmels machen wir uns aber Sorgen was wir den Kindern der Verstorbenen auch mündlich mitgeteilt haben. Welche Möglichkeiten haben wir um den Verkauf des Hauses zu beschleunigen denn nach Besichtigung mit unserem Architekten ist da nichts mehr sanierungsfähig sondern muss komplett abgerissen und neu gebaut werden.
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Nur das wir der Erbengemeinschaft mündlich bei einem Kaufgespräch mitgeteilt haben das sie bitte dafür Sorge tragen den Schimmel unter Kontrolle zu halten was wir glauben nicht geschieht.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Gerne, wir hätten ja durchaus interesse an dem Nebengebäude nur nicht für den horrenden Preis weil das Haus nicht mehr beziehbar ist und für das Nebenhaus ein Geh-und Wegerecht über unseren Hof zu deren GArten im Grundbuch eingetragen ist. Sämtliche Interessenten sind derzeit wohl eher abgeschreckt weshalb wir denken der Verkauf zieht sich zu lange hin und das Schimmelproblem wird auf uns übergehen. Ich selber habe Asthma und bin chronisch Lungenkrank. Wir möchten nicht weitere Jahre vergehen lassen denn besser wird die Immobilie nicht mehr und es ist definitiv in einem sehr schlechten Zustand der nur einen Abriss rechtfertigt. Elektrik ist von 1960 sowie im 1.OG keine Heizung, nur Nachtspeicher und das Haus hat höchstens 70-80qm Wohnfläche.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Guten Morgen Frau Schiessl, vielen Dank ***** ***** gerne. Können wir auch telefonieren ?

Wenn Sie das Haus ohnehin abreissen wollen, dann können Sie der Gegenseite anbieten, für das Haus einen kompletten Gewährleistungsausschluss zu machen, auch was den ja bereits bekannten Schimmel anbetrifft.

Denn der Schimmel ist ja in erheblichem Masse wertmindernd.

Ja, wählen Sie den Service Telefonat

Claudia Schiessl und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.