So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 42193
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo bei meiner Tochter 16 Jahre alt, läuft eine Ermittlung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo bei meiner Tochter 16 Jahre alt, läuft eine Ermittlung wegen Prostitution. Sie hat vor ca einem halben Jahr mit ihrer Freundin zusammen eine Anzeige auf einem Onlinedatingportal aufgegeben, dass sie Studentin sei und Geld benötigt. Daraufhin haben sie sich ab und zu mit Männern getroffen und sie haben sich z b. nur die Füße küssen lassen oder die Freundin sollte den Mann anspucken. Es kam nie zum Geschlechtsverkehr. Soll meine Tochter es der Polizei so schildern oder soll ich lieber einen Anwalt zu Rate ziehen. Ich habe nämlich Angst dass sie deswegen in dem polizeilichem Führungszeugnis steht.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich sollte morgen früh schon die Polizei anrufen. Ich weiß nicht ob ich darüber reden soll und es ihm erklären soll oder lieber schweigen soll.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihrer Tochter steht als Beschuldigte ein umfassendes Schweigerecht zu.

Von diesem sollte sie auch unbedingt Gebrauch machen, um sich nicht durch unbedachte Äußerungen gegebenenfalls selbst zu belasten.

Ihre Tochter sollte daher keine Aussagen machen, und sie muss auch nicht zu der polizeilichen Vernehmung erscheinen.

Nehmen Sie daher morgen Verbindung mit der Polizei auf, und teilen Sie dieser mit, dass Ihre Tochter von ihrem Schweigerecht Gebrauch macht und Sie nicht bei der Polizei erscheinen.

Beauftragen Sie sodann einen RA vor Ort mit der Wahrnehmung der rechtlichen Interessen Ihrer Tochter.

Der RA wird Akteneinsicht nehmen, um die Rechts- und Beweislage eingehend zu prüfen.

Auf der Grundlage dieser Akteneinsicht wird der RA dann das für Ihre Tochter optimale weitere Vorgehen mit Ihnen abstimmen und besprechen.

Der RA wird dann auch eine Einlassung zur Sache für Ihre Tochter abgeben, die unter Zugrundelegung Ihrer Angaben zum Sachverhalt zur Einstellung des Verfahrens gemäß § 170 Absatz 2 StPO führen wird.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.