So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 42937
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich wurde zum 30.09.2021 betriebsbedingt gekündigt. Zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich wurde zum 30.09.2021 betriebsbedingt gekündigt. Zu diesem Zeitpunkt war ich krankgeschrieben im Krankengeldbezug (Krankschreibungszeitraum 28.4.2021 bis 10.1.2022). Im Oktober habe ich einen Abwicklungsvertrag mit dem Arbeitgeber vereinbart, der eine Abfindung (5.000) und die Auszahlung des Resturlaubs (3.300) beinhaltete. Jetzt muss ich ALG I beantragen. Muss ich Abfindung und Resturlaubszahlung im ALG I Antrag angeben, obwohl deren Bezug in einen Zeitraum fiel, in dem ich Krankengeld bezogen habe?
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): 3 Jahre und 8 Monate
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Auch wenn Sie in der Zeit krank geschrieben waren, so müssen Sie dennoch einmal den Abschluss des Abfindungsvertrages und zum andern die Höhe der erhaltenen Abfindung angeben.

Die Agentur für Arbeit prüft hier ob der Abschluss des Arbeitsvertrages mutwillig erfolgt ist und zu einer Sperre führt und ob mit dem Vertrag die Kündigungsfristen unterlaufen wurden. In Zusammenhang mit einer Abfindung kann dass Unterlaufen der Kündigungsfristen zum Ruhem des Anspruches auf Arbeitslosengeld führen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.