So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4404
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallom meine Mutter lebt seit 40 Jahren in Deutschland und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallom meine Mutter lebt seit 40 Jahren in Deutschland und bekommt immer nur 2 Jahre Aufenhaltstitel. § 9 Niederlassungserlaubnis steht aber klar beschrieben, dass man einige Punkte nicht verlangen kann wenn seelische Krankheiten vorliegen.
Fachassistent(in): Können Sie nachweisen, dass Sie ein regelmäßiges Einkommen haben?
Fragesteller(in): ja durch den Ehemann
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die Ausländerbehörde besteht immer wieder nur auf die 2 Jahre und das ist für meine Mutter eine seelische Strapaze, da Sie unter Panikattaken hat leidet

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)

- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sehr geehrter Herr Ayazi,
die Ausländerbehörde erteilt meiner seit 40 Jahren in Deutschland lebenden Mutter immer nur 2 Jahre Aufenhalt und verweigert sich eine unbefristete auszustellen. Der Herr im Amt beruft sich auf § 9 Niederlassungserlaubnis, wo Deutschkenntnisse gefordert werden, diese aber meine Mutter leider nicht erbringen kann.
.
er über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt,
8.
er über Grundkenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse im Bundesgebiet verfügt und
9.
er über ausreichenden Wohnraum für sich und seine mit ihm in häuslicher Gemeinschaft lebenden Familienangehörigen verfügt.
Die Voraussetzungen des Satzes 1 Nr. 7 und 8 sind nachgewiesen, wenn ein Integrationskurs erfolgreich abgeschlossen wurde. Von diesen Voraussetzungen wird abgesehen, wenn der Ausländer sie wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung nicht erfüllen kann. Im Übrigen kann zur Vermeidung einer Härte von den Voraussetzungen des Satzes 1 Nr. 7 und 8 abgesehen werden.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Punkt 7 & 8 können aber abgesehen werden, wenn eine Krantheit vorliert. Die Ausländerbehörde hatte meine Mutter zum Amtsartzt geschickt, dieser hatte Sie von dem Integrationskurs befreit wegen Panikattaken.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kann meine Mutter eine unbefristete Aufenhaltstitel erhalten?

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wenn Ihre Mutter nachweisen kann, dass sie unter einer entsprechenden Krankheit leider, so kann sie auch einen unbefristeten Aufenthaltstitel erhalten, ohne die Voraussetzungen des § 9 Abs. 2 Nr. 7, 8 AufenthG zu erfüllen. Wenn die Ausländerbehörde dieses Begehren zurückweist, so sollte Ihre Mutter darauf bestehen, den Antrag stellen zu dürfen und einen Ablehnungsbescheid zu erhalten. Gegen den Ablehnungsbescheid kann Ihre Mutter dann - ggf. mit anwaltlicher Hilfe - klagen. Das Verwaltungsgericht wird dann überprüfen, ob Ihre Mutter eine entsprechende Krankheit nachweisen kann und ggf. die Ausländerbehörde dazu verpflichten, ihr den unbefristeten Aufenthaltstitel zu erteilen.

Gern bin ich Ihnen behilflich, falls Sie weitere anwaltliche Unterstützung benötigen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** gehen wir und bei Bedarf melde ich mich bei Ihnen nochmal. Danke sehr

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Falls Sie weitere Unterstützung benötigen, melden Sie sich gern direkt per E-Mail unter:***@******.***