So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8329
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Mein Mann ist vor 7 Wochen plötzlich verstorben. Wir waren in 2. Ehe verheiratet und es gibt zwei Kinder aus 1. Ehe, die logischerweise erbberechtigt sind.
Fachassistent(in): War einer der Partner schon einmal verheiratet?
Fragesteller(in): Ja, mein Mann war bereits einmal verheiratet. Es gibt einen Fahrzeuganhänger, der in den Besitz des ältesten Sohnes meines Mannes übergegangen ist. Die Papiere sind ebenfalls bereits dem Sohn ausgehändigt worden. Der Sohn nimmt jetzt allerdings die erforderliche Ummeldung des Fahrzeuges nicht vor und ich hänge weiterhin an den Kosten. Ist das korrekt bzw. was kann ich unternehmen? Ich habe immerhin weder Anhänger noch Papiere bei mir.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich denke im Au

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)

- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Wenn der Sohn als Erbe Halter des Anhängers ist, so hat er die Rechtspflicht, den Anhänger auf seinen Namen anzumelden. Solange er dies nicht tut, sind Sie in der Tat mit der KFZ-Steuer belastet und müssen auch mit einem Haftungsrisiko rechnen.

Sie können von dem Sohn verlangen, dass dieser den Anhänger auf seinen Namen ummeldet. Tut er dies nicht, können Sie bei der zuständigen Zulassungsbehörde die Aufbietung der Fahrzeugpapiere beantragen. In der Folge werden die Fahrzeugpapiere im Bundesverkehrsblatt für ungültig erklärt mit der Folge, dass der Anhänger nicht mehr auf Sie zugelassen ist.

Sie können den Antrag auf Aufbietung selbst stellen oder einen Anwalt hiermit beauftragen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Danke, ***** ***** mir sehr geholfen.

Das freut mich.

Sollten Sie weitere anwaltliche Unterstützung benötigen, wenden Sie sich gern direkt per E-Mail an mein Büro:***@******.***