So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16495
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Abend. Es geht um ein Einfamilienhaus, das den vier

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend. Es geht um ein Einfamilienhaus, das den vier erwachsenen Kindern der Erbauer des Hauses gehört und das von zweien der Kinder, sowie deren Mutter mit Niesbrauchrecht bewohnt wird. Eines der Kinder, das im Haus wohnt, muss wegen einer anderen Sache möglicherweise € 100.000 bezahlen und deshalb ihren Anteil des Hauses verkaufen. Falls es soweit kommen sollte, inwieweit beträfe dies die anderen Eigentümer des Hauses?
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): Ja.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Derzeit nicht.

Sehr geehrter Fragesteller,

verstehe ich Sie richtig, dass eines der Kinder/Eigentümer seinen Anteil verkaufen will bzw. muss ? Will denn eines der anderen Eigentümer den Anteil erwerben ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Nein, der Erwerb des Anteil durch die anderen Eigentümer steht derzeit nicht zur Debatte.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Ich hoffe, es macht Ihnen nicht zu viel aus, mir kurz schriftlich zu antworten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Grundsätzlich wäre es natürlich empfehlenswert, wenn einer oder die anderen Eigentümer gemeinsam diesen Anteil erwerben. Denn ein neuer Käufer bzw. Eigentümer tritt in die Eigentümergemeinschaft ein und kann, wenn er dies anstrebt, die Aufhebung derselben z.B. im Wege der Teilungsversteigerung anstreben und letztlich auch erzielen.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich möchte mich nochmals auf diesem Wege für das freundliche Telefonat bedanken und wünsche Ihnen einen schönen Abend und alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass