So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38953
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Fake-Shop Bei Fake-Shop Goldmünzen gekauft. Geld weg, keine

Diese Antwort wurde bewertet:

Fake-Shop Bei Fake-Shop Goldmünzen gekauft. Geld weg, keine Ware.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern, Fake-shop mit Berlin-Adresse
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Rückbuchungsaufforderung bei Hausbank gestellt.Fragesteller(in): Chat is completed

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie keine Ware bekommen haben, dann sollten Sie Strafanzeige erstatten. Die Strafanzeige hat zur Folge, dass Polizei und Staatsanwaltschaft den Täter ermitteln und gegebenenfalls Vermögen sicherstellen.

Wenn Sie die Identität des Schädigers kennen, dann können sie diesen (gegebenenfalls mit Hilfe eines Anwalts) auffordern das Geld zurückzuerstatten und den Verkäufer auf Rückerstattung verklagen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Rücküberweisungsantrag ist bereits gestellt, kann noch mehr gemacht werden?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Gibt es Erfahrungen mit PayBack-Firmen, die angeblich das Geld wieder zurück fordern können/wollen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

der Rücküberweisungsantrag hat in der Regel nur geringe Aussichten. Wichtig und wesentlich ist die Strafanzeige.

Wenn Sie die Identitägt der Gegenseite kennen dann können Sie daneben unter Fristsetzung die Rückerstattung verlangen und auf Rückerstattung klagen.

Diverse Paybackfirmen sind uns natürlich bekannt. Wir haben allerdings bislang noch keine positiven Rückmeldungen von unseren Mandanten erhalten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Haftet die Bank mit, wenn Name und Konto-Nr. different sind?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Bekomme ich Auskunft von der Polizei zum Ermittlungsstand? Oder bedarf es dazu einen Anwalt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

leider haftet die Bank nicht.

Sie haben das Recht als Geschädigter die Ermittlungsakte einzusehen. Einen Anwalt brauchen Sie hierzu nicht zwingend.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Gibt es Statistikwerte in Bezug erfolgreicher Klagen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

leider nein. Der Erfolg wird sehr stark davon abhängen was die Polizei ermitteln kann.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Bedarf es einen versierten Anwalt zu Internet-Betrug? Empfehlungen?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Wo ist der Gerichtstand?

Sehr geehrter Ratsuchender,

Gerichtsstand ist Ihr Wohnsitz (als Geschädigter) bei vorliegen einer Unerlaubtebn Handlung, eines speziellen Anwalts bedarf es grundsätzlich nicht. Die Rückforderung richtet sich nach § 812 I BGB (ungerechtfertigte Bereicherung).

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Gibt es weitere Empfehlungen zum Vorgehen der Justiz? Wie kann man als Opfer bei der Aufklärung mitwirken?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wichtig ist, dass Sie der Polizei bei Ihrer Strafanzeige den Sachverhalt so genau wie möglich schildern und den gesamten Onlineverkehr übermitteln.

Mehr können Sie aktuell nicht unternehmen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank.

Gerne!