So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23135
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich bin Besitzerin einer Wohnung in einer Wohngemeinschaft

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin Besitzerin einer Wohnung in einer Wohngemeinschaft mit 6 Parteien. Im Juli hatten wir Überschwemmungschäden. Der Verwalter hat seitdem die Schaden in meiner Wohnung (im Keller) nie selbst angeschaut (trotz mehrfacher Anforderung, tel. und Mails), sondern immer nur davon ausgegangen, dass die Schaden gleich sind, wie in einer anderen Wohnung (gleicher Bau). Dies führt dazu, dass meine Schaden nicht entsprechend behoben worden sind (Kosten auch nicht entsprechend berücksichtigt) . Was kann ich unternehmen?
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Ich habe mehrmals dieselben Fragen an den Verwalter geschickt.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die Fragen habe ich per Mails abgeschickt.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Schreiben Sie ihn per Einwurf-Einschreiben an.

Setzen Sie ihm eine Frist binnen derer er den Schaden zu besichtigen hat.

Drohen Sie für den Fall des fruchtlosen Fristablaufs mit rechtlichen Konsequenzen

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich habe bis jetzt alle Mails gleichzeitig an die anderen Bewohnern auch geschickt. Einige Trockungsarbeiten sind gemacht worden (par Analogie zu einer anderen Wohnung), allerdings habe ich noch andere Schaden. Jetzt ist die Abrechnung fällig und da diese Arbeiten nicht gemacht worden sind, werde ich wohl sie selbst bezahlen müssen. Was kann ich diesbezüglich tung?

Setzen Sie ihm per Einschreiben eine Frist zur Beseitigung der Schäden und drohen Sie damit den Verwalter in Regress zu nehmen.

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.