So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16355
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo guten Tag. Ich bin mehr als 20 Jahre verheiratet und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo guten Tag. Ich bin mehr als 20 Jahre verheiratet und habe eine Tochter 22 Jahre alt. Vor zwei Jahren habe ich entdeckt dass mein Mann eine Geliebte in Ausland hat. Jetzt habe ich mit ihm geredet und er möchte die Ehe und die Geliebte nicht aufgeben. Eine Scheidung möchte er vermeiden weil alle unser Vermögen auf seinen Namen sind. Ich möchte eigentlich auch keine große Streit wegen Tochter . Was soll ich jetzt machen? Ist ein Ehevertrag sinnvoller ?
Fachassistent(in): Ist die Scheidung einvernehmlich?
Fragesteller(in): Nein.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich bin eine Hausfrau und mein Mann hat zwei Häuser. Jetzt wohnen wir eigentlich getrennt.

Sehr geehrter Fragesteller,

was möchten Sie denn ? Ist ein Zusammeleben unter diesen Umständen für Sie denn denkbar ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Mein Mann sagt das ist eine zweckehe. Ich möchte eigentlich auch keine große Streit. Mein Mann ist seit drei Jahren schwer erkrankt und jetzt habe ich darüber nachgedacht wenn er ein Testament heimlich macht gegen meine Tochter und mir . Was könnten uns passieren?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Ein "heimliches" Testament können Sie vermutlich nicht vermeiden. Würde Ihr mann Sie und die Tochter enterben, dann würden Sie und die Tochter "nur" den Pflichtteil erhalten (§ 2303 BGB).

Zu überlegen wäre, ob z.B. zu Ihrer Absicherung,. Sie mit dem Mann einen Ehevertrag schließen, der beinhaltet, dass das Vermögen, welches bis jetzt entstanden ist, geteilt wird und man ab sofort Gütertrennung vereinbart.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

versuchen Sie die Zahlung bitte per Kreditkarte, dies müsste funktionieren.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Viele Danke für Ihre Antwort. Also Ihre Meinung nach ist ein Ehevertrag sinnvoller für mich.

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn er den vorgeschlagenen Inhalt hat, dann schon, denn dann würden Sie an der aktuellen Vermögenslage "beteiligt" und erst ab Vertragsschluss würde jeder Ehegatte sein eigenen Vermögen aufbauen, verwalten und erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank. Wie kann ich diese Service bewerten.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Okay ich werde dann mit meinem Mann darüber besprechen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich drücke Ihnen für das Gespräch die Daumen und wünsche Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass