So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19993
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Kündigung auf Eigenbedarf. Fachassistent(in): In welchem

Kundenfrage

Kündigung auf Eigenbedarf.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Mecklenburg Vorpommern, Insel Usedom
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die Mieterin ist ein Hartz IV Empfängerin.
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

welche Fragen haben Sie zu dem geschilderten Sachverhalt?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Wie soll die Kündigung aussehen, damit das Jobcenter dies akzeptiert? Wie kommen wir am schnellsten voran?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Wie meinen Sie das, dass das Jobcenter die Kündigung akzeptiert?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Tja…. Weil sie das gerade eben nicht akzeptieren…
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ihr Vertragspartner ist aber doch nicht das Jobcenter, sondern die Mieterin. Wie begründet das Jobcenter das denn?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Irgendwie habe ich die Seite verloren, über die ich einen Anruf buchen kann… Ein Telefonat mit Ihnen… Das kann ich doch buchen, nicht wahr?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ja, Sie müssen dann den Premium Service auswählen (Telefonat mit dem Experten).

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich arbeite dran…:-) bis jetzt ohne Erfolg. Ich sehe diese Möglichkeit „Telefonat mit dem Experten“ nicht… und den Premium Service auch nicht… Ich bleibe aber dran.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Versuchen Sie bitte einmal, sich aus- und wieder einzuloggen. Möglicherweise klappt es dann.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrter Herr Hüttemann, Sie müssen mir aber das anbieten/schicken. Wenn ich das Ganze richtig interpretiere. Haben Sie mir schon was geschickt dazu?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Das hätte ich auch bereits getan, aber die Funktion ist bei mir leider nicht abrufbar.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hmm… was halten Sie davon, dass wir telefonieren und Sie stellen mir einfach eine Rechnung? Ich kann sie auch schon vorher begleiten. Ich glaube in 30 Minuten klären wir alles.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Leider ist ein Telefonat nur über das hiesige System möglich. Bitte versuchen Sie es in etwa einer halben Stunde erneut. Sollte das Problem dann weiterhin bestehen, werde ich den Kundendienst informieren.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ok, machen wir so. Danke.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Gern.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich habe , hoffe ich, was gefunden. Vielleicht klappt das jetzt.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sie können als Alternative eine neue Frage einstellen, die Sie namentlich an mich richten. Ihre Anzahlung für diese Frage lassen Sie sich anschließend zurückerstatten.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehe ich das richtig: ich muss im Premium Sevice sein, erst dann werden Sie im Stande sein, mir ein Angebot schicken? Mit Ihrer Idee - probiere ich gleich aus.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Doch noch eine Frage: können wir die Tatsache, dass sie einen Hund gerade angeschafft hat, wohl wissend, dass es im Mietvertrag extra vermerkt ist ( Tiere nur mit einem schriftlichen Einverständnis des Vermieters) irgendwie einbringen? Sie hat heute zugegeben, dass sie das wusste.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ja, Sie können die Mieterin abmahnen.