So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2731
Erfahrung:  Rechtsanwalt/Fachanwalt
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Hallo Frau, wir stehen gerade vor der Frage, wieviel

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Wilson, wir stehen gerade vor der Frage, wieviel Unterhalt meinen Kindern (Tochter, 21 Jahre alt und Sohn, 19 Jahre alt) zusteht. Sie studieren beide und teilen sich eine Wohnung, die warm pro Kind ca. 450 Euro kostet. Mein Mann ist Zahnarzt und ich bin Oberstudienrätin an einem Bayerischen Gymnasium, also wir sind m.E. schon zusammen "Gutverdiener".
Fachassistent(in): Mit wem leben die Kinder?
Fragesteller(in): Die Kinder leben zusammen in einer eigenen Wohnung an ihrem Studienort.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Das Einkommen meines Mannes weiß ich nicht, aber ich glaube 250.000 Euro kann man annehmen. Meines beträgt in etwa 80.000 Euro. In der Düsseldorfer Tabelle heißt es ja, dass der Unterhalt für studierende Kinder vom Einkommen abhängig ist. Daher weiß ich nicht, ob diese 850 Euro der angemessene Unterhalt sind.

Mein Name ist Hermes und ich bin Rechtsanwalt aus Unterhaching. Reicht Ihnen eine Antwort bis morgen Abend?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Grüße Sie, Herr Hermes,
Ja, die Antwort reicht mir bis morgen Abend. Ich hatte vergessen anzugeben, dass der Vater der Kinder und ich schon seit 2013 geschieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Daher: mein Ex-Mann ist Zahnarzt. Ich bin etwas verärgert über die Position, die der Vater der Kinder vertritt. Daher war ich etwas unkonzentriert bei den Angaben vorhin. Bitte entschuldigen Sie das.

Danke für die Klarstellung. Der Betrag von ca. 850 € pro Kind ist der Regelsatz (und steigt jedes Jahr ein wenig). Der Unterhalt für die Kinder steigt nicht proportional zum Einkommen der Eltern. Der Unterhalt mindert sich durch das Einkommen, welches studierende Kinder selbst erwirtschaften! Dies ist damit gemeint!

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne (3-5) und stehe im Nachgang gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Es geht mir eher um Folgendes: Im Text des OLG Düsseldorf steht unter Punkt 7 "Von dem Betrag von 860 EUR kann [...] mit Rücksicht auf die Lebensstellung der Eltern nach oben abgewichen werden". Was bedeutet das?
Träfe das u.U. auf die hier vorliegende Situation zu?

Danke. Die Düsseldorfer Tabelle ist nur eine Richtlinie und hat keine Gesetzeskraft. Mit Rücksicht auf das Einkommen kommt eine Anpassung nach oben in Betracht, da insbesondere Ihr Exmann über ein sehr hohes Einkommen verfügt und die Kinder quasi an dem "Lebensstandard" partzipieren sollen. Man müsste dann eine konkrete Unterhaltsberechnung (mit Darlegung des Einkommens und deren Abzuügen) durchführen und ggfs. auf Abänderung des Unterhalts klagen. Dies wird von Erfolg gekrönt sein. Beantwortet dies Ihre Frage?

alva3172015 und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Sehr geehrter Herr Hermes, das beantwortet meine Frage. Herzlichen Dank und haben Sie eine schöne Woche!