So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 42896
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Familienrecht Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben

Diese Antwort wurde bewertet:

Familienrecht
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Nrw
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Umgang nicht eingehalten, ich möchte den verlorenen Tag nachholen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Darf ich Sie fragen:

Was haben Sie denn schon unternommen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Es gibt einen richterlichen Beschluss zu dem Umgangszeiten und Ferien. Er hat seinen Sohn Sonntag letzte Woche nicht geholt sonder Montag. Jetzt habe ich ihm gesagt, er kann unseren Sohn Sonntag früh bringen da ich den „verlorenen Tag“ mit meinen Termin die ich alle absagen musste heute nachholen werde.Am 2.2. gibt es einen Gerichtstermin, da er andauernd Umgang sabotiert. Aber ich möchte meine Termine von letzter Woche Sonntag heute definitiv nachholen und habe ihm gesagt ich bin für eine Übergabe heute nicht da
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Er droht mir nun dass das nicht zu meinem Vorteil sei. Und es sei nicht sein Problem das ich nicht planen könne

Sehr geehrter Ratsuchender,

wichtig und wesentlich beim Umgang ist, dass der nichtbetreuende Elternteil den Umgang regelmäßig und pünktlich wahrnimmt. Auf den Umgang muss sich vor allem das Kind verlassen können. Wenn der Vater also den Umgang sabotiert dann dient dies nicht dem Wohle des Kindes und kann dazu führen, dass der Umgang neu überdacht werden muss. Dies sollten Sie dem Vater (idealerweise mit Hilfe des Jugendamts) verdeutlichen.

Wenn es Anfang Februar einen Gerichtstermin gibt, dann sollten Sie dies dem Familienrichter auch unbedingt mitteilen, dass der Vater nicht willens oder in der Lage ist den Umgang pünktlich einzuhalten.

Zu überlegen wäre in diesem Falle einen Umgangspfleger zu installieren, also einen Dritten der dafür Sorge trägt (und auch an das Gericht berichtet) dass der Umgang zum Wohle Ihres Kindes vollständig und pünktlich durchgeführt wird.

Über eine postive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Und was sagen Sie dazu, das ich jetzt einfach heute nicht da bin sondern mir den einen Tag wiederhole? Mache ich damit einen Fehler?
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Ich habe die letzten Wochen immer zurück stecken müssen. Ich will heute meine Termine wahrnehmen und dem Vater den nicht eingehalten Tag heute aufdrücken.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Indem ich einfach nicht zu Hause bin

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich meine ja.

Es geht bei dieser Frage (Sie verzeihen mir meine Offenheit) nicht um die Auseinandersetzung zwischen den Eltern sondern allein darum was ist das Beste für Ihr Kind. Vom Grundsatz her sollten Sie dies in Ihre Überlegungen mit einbeziehen.

Sie sollten überlegen ob ein Zurückstecken Ihrerseits dem Wohl Ihres Kindes dient.

Über eine postive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Mache ich denn für den Verlauf des Prozesses einen Fehler? Ich dachte immer Umgang muss nachgeholt werden…

Sehr geehrter Ratsuchender,

für den Prozess sollten Sie versuchen, die Nachholung des Umgangs in jedem Falle anzubieten.

Über eine postive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.