So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28664
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Mein Name ist Schönenberg, ich bin 22 Jahre alt und

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Name ist Schönenberg, ich bin 22 Jahre alt und hauptsächlich Jurastudent. Nebenher wollte ich jetzt einen Betrieb gründen, in dem ich Kunsthandwerk in Form von Möbelstücken entwerfe. Dies ist mir in Deutschland aufgrund des Meisterzwangs nicht möglich. Ich wollte mich daher erkundigen, ob diese Regelung durch eine Gründung im Ausland umgangen werden kann
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Nordrhein-Westfalen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich hatte hier vor allem in Richtung der USA, Irland oder Estland geschaut, bin aber jeder Lösung gegenüber offen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Das angedachte Vorgehen ist prinzipiell möglich, wenn in dem ausgewählten Land auch faktisch produziert und gearbeitet wird.

D. h. die Möbelstücke müssen dann quasi in dem jeweiligen Land hergestellt werden und sodann nach Deutschland importiert werden.

Der Aufwand hierfür ist relativ hoch.

Ggf. kommen Sie einfacher an Ihr Ziel, wenn Sie nach § 8 HWO eine Ausnahmegenehmigung beantragen.

Da es sich um Kunsthandwerk handelt, erachte ich dies durchaus für erfolgsversprechend, da eben keine klassische "Scheinertätigkeit" vorliegt.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Bezüglich dessen hatte ich die Handwerkskammer bereits kontaktiert, allerdings teilte man mir da mit, dass ich wohl keine Aussicht auf eine Ausnahmegenehmigung i.S.d. § 8 HWO hätte. Ich hatte gelesen, dass es unter Umständen möglich ist, eine unselbstständige Betriebsstätte einer im Ausland gegründeten Firma zu haben, die möglicherweise hier operieren kann, vgl. EuGH C-215/01 v. 11.12.2003. Ich würde die Möbelstücke in meiner eigenen Garage herstellen, weshalb ich nicht glaube, dass eine Infrastruktur gegeben wäre. Allerdings bin ich mir da nicht sicher und würde mich über Ihre Einschätzung freuen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, das ist prinzipiell schon richtig.

Allerdings besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass in dieser Konstellation die Behörde genau nachprüfen wird, ob es wirklich ein ausländisches Hauptwerk gibt, wer dort beschäftigt ist etc.

Alleine eine formale Unternehmensgründung in den beschriebenen Ländern genügt nicht.

Diesem Umstand müssen Sie sich bewusst sein.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Hilfe, dann muss ich die Gründung wohl leider anschreiben

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen konnten.
Gerne stehe ich Ihnen auch zukünftig zur Verfügung.
Bitte seien Sie noch so freundlich und geben Sie eine positive Bewertung ab (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts).
Alles Gute und bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.