So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 47316
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, es geht um ein gewerbliches Mietobjekt, welches einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, es geht um ein gewerbliches Mietobjekt, welches einer Indexmiete unterliegt. Eine Anpassung wird entsprechend Index zum August 2021 fällig, das Schreiben seitens des Vermieters trifft im November ein, mit rückwirkender Mietanpassung zum August. Ist das rechtens, oder gilt auch hier die Mietanpassung ab übernächstem Monat NACH Zugang des Schreibens zur Mieterhöhung?
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): 2004
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): dass die Miete erhöht wird, ist nicht Gegenstand der Frage, das ist rechtens. Es geht lediglich um den Zeitpunkt der ersten erhöhten Mietzahlung nach Gewerbsmietrecht. Der Vermieter pocht darauf, dass BGB 557b hier nicht greifen würde

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass die Ansicht des Vermieters rechtlich nicht zu beanstanden und korrekt ist.

Bei Gewerberaummietverhältnissen gilt die Bestimmung des § 557 b BGB kraft Gesetzes nicht.

Dies folgt aus der gesetzlichen Regelung in § 578 BGB, der den § 557 b ausdrücklich nicht in Bezug nimmt:

https://dejure.org/gesetze/BGB/578.html

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.