So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28342
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Ich möchte eine Immobilie an meine in UK lebende und

Diese Antwort wurde bewertet:

ich möchte eine Immobilie an meine in UK lebende und steuerpflichtige Tochter verschennen. Marktwert: 400.000, Darlehen 180.000 (ytd), Miete 11.000, Alter meiner Frau (miteigentümer) 68. Ist meine REchnung korrekt:
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Schenkwert= Marktwert-Kapitalwert-Restschuld (=DarlehenIst) 270.640 = 400.000 -129.360, bzw. mit Berücksichtigng der Restschuld. 70.640 = 400.000 - 129.360 - 180.000 Ist meine Rechnung korrekt? Wie und wann wird die Grundschuld berücksichtigt, wenn sie allein beim Schenkenden verbleibt.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Vertrag wurde noch nicht unterzeichnet. Wann erfogt die 'Abrechnung' mit dem Finazamt? Nach Ablauf der 10jahres Frist?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Um was für eine Art von Immobilie handelt es sich (Wohnung, Mehrfamilienhaus etc.)?

Die Tochter will nicht in der Immobilie wohnen?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Eigentumswohnung in Mehrfamilienhaus. Die Wohnung ist und bleibt vermietet. Meine Tochter wird weiterhin in UK leben.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Ihre Wertberechnung ist nicht ganz zutreffend.

Eigentumswohnungen (auch wenn vermietet), werden von der Finanzbehörde nach dem sog. Vergleichswertverfahren berechnet.

D. h. es werden Immobilien mit vergleichbarer Größe und vergleichbarer Lager in der Region herangezogen und über deren Mittelwert ein Vergleichswert angesetzt.

Von diesem Wert ist sodann noch das bestehende Darlehen in Abzug zu bringen.

Eine Grundschuld wird in diesem Zusammenhang nicht berücksichtigt.

Zusätzlich kann bei der Schenkung einer Immobilie noch 10% vom Wert abgerechnet werden (bei Schenkung an Familienangehörige).

Der Kapitalwert bleibt außen vor.

Selbstverständlich haben Sie als Steuerpflichtiger immer das Recht, die Immobilie auch anhand eines Gutachtens schätzen zu lassen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Was heisst eine Grundschuld wird in diesem Zusammenhang nicht berücksichtigt, wenn das Darlehen in Abzug gebracht wird? Das entsprocht doch der Grundschuld. WAnn erfolgt die Abrechnung mit dem Finanzamt? Ich könnte die Immobilie ja heute miit einem geringen Wert wegen des hohen Darlehens schenken und dann während der 10 Jahresfrist das Darlehen tilgen. Mit anderen Worten welchen Wert hat die Schenkung aus Sicht des Finanzamts? Wann erfolgt die Abrechnung nit dem Finanzamt?. Bei notarieller Schenkung wird das ja dem Finanzamt mitgeteilt. Wann legt das Finazamt den Wert Immobilie fest, bzw. akzeptiert oder widerspricht dem im Schenkungsvertrag angegeben Werten?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
ich warte hierzu noch auf eine Antwort. Insbesondere interessiert mich die Frage, wann und in welcher Form das Finazamt mir mitteilt, welchen Immobilienwert es ansetzt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
eine Grundschuld dient lediglich der Absicherung der Darlehensforderung.

Daher ist die Grundschuld an sich nicht relevant für die steuerliche Beurteilung.

Maßgeblich ist die zugrunde liegende besicherte Forderung.

Und dies ist die Darlehensforderung, deren Höhe vom Verkehrswert der Immobilie abgezogen wird.

Deshalb ist die Grundschuld bei der Wertermittlung nicht zu berücksichtigen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und auf das Verfahren zur Wertfestsetzung durch das Finanzamt eingehen.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.