So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21094
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Betrugsanzeige-konnte raten eines inkassobüros nicht zahlen

Diese Antwort wurde bewertet:

betrugsanzeige-konnte raten eines inkassobüros nicht zahlen
Fachassistent(in): Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Fragesteller(in): im moment leoder nicht.bin obdachlos bekannter bei dem ich nächtigen kann informierte mich gerade polizei würde mich kontaktieren wollen und erbaten tel nr. hat mich gerade verständigt die polizei würde ermitteln.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): wie egsagt, bin obdachlis und darf unter der woche bei einem beaknnten der fernfahrer ist nächtigen. beziehe grundsicherung und hab viele schulden-ex hat auf meinen namen bestellt. jetzt sutze ich da. versuchte alle auf raten zu bezahlen was iwann nichtmehr ging. gelbe briefe ign oriert. habe vor 3 jahren offenbarungseid geleistet. bin in frührente weil chronisch krank.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Drohen häufig mit einer Anzeige wegen Betrug bzw. stellen auch solch eine Anzeige.

Allerdings verlaufen die meisten Anzeigen im nichts, wenn sie entsprechend Stellung nehmen auf die Anfrage der Ermittlungsbehörden.

Hier müssen Sie nur angeben, dass sie im Zeitpunkt des Vertragsschlusses die Absicht hatten, ordnungsgemäß den Preis zu bezahlen. Dann scheidet ein Betrug nach § 263 StGB schon aus.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
vielen dank-das hilft mir sehr weiter. hatte angst-weil ich ja einen offenbarungseid eid gerichtsvollzieher abgegeben habe.werde sie posutuv bewerten-einen schönen tag noch und bleiben sie gesund.