So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 47230
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, die Hebeanlage in meinem Haus ist kaputt

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, die Hebeanlage in meinem Haus ist kaputt gegangen.Nachdem die Mieter den Schaden mir als Vermieterin gemeldet haben, habe ich sofort einen Handwerker beauftragt. Durch die Feiertage, fiel die Hebeanlage insgesamt 3 Wochen lang aus. Nun drohen die Mieter rückwirkend mit einer Mietminderung. Dadurch dass die Pumpe das Wasser in der Küche abführt, waren der Geschirrspüler, die Waschmaschine und das Waschbecken nicht nutzbar, allerdings gab es auf der gleichen Etage noch ein weiteres Waschbecken. Wie hoch darf die Mietminderung in so einem Fall höchstens ausfallen ? Vielen Dank
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Mein Anliegen handelt nicht von einem Vertrag Sondern von einer Mietminderung
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den geschilderten Umständen können die Mieter keine Mietminderung geltend machen.

Einem Mieter steht eine Mietminderung nämlich gemäß § 536 BGB nur dann zu, wenn ein erheblicher Mangel der Mietsache vorliegt, der den vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache wesentlich beeinträchtigt.

Davon kann unter Zugrundelegung Ihrer Sachverhaltsangaben von vornherein nicht die Rede sein, denn den Mietern stand auf der benannten Etage ein weiteres Waschbecken, das sämtliche Zwecke erfüllen konnte.

Unter diesen Umständen liegt daher lediglich eine (vorübergehende) Unannehmlichkeit vor, die aber keinen Mangel der Mietsache begründet.

Eine Mietminderung kommt daher rechtlich nicht in Betracht.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Und dass die Waschmaschine und die Spülmaschine nicht nutzbar waren, ist kein Grund für eine Mietminderung?

Handelt es sich um Ihre - also hauseigene - Waschmaschine, so können die Mieter nach der Rechtsprechung eine Minderung von maximal 5% in Ansatz bringen (AG Köln, Urteil vom 19.11.1973 - 153 C 472/72, WM 1974, S. 146).

Das gilt aber nur dann, wenn Ihnen der Mangel umgehend nach dem ersten Auftreten mitgeteilt wurde, denn nur dann ist eine rückwirkende Minderung möglich.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Weshalb geben Sie keine Bewertung ab??

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.