So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 42972
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Erbe bei Patchwork-Familienmitgliedern Fachassistent(in): In

Diese Antwort wurde bewertet:

Erbe bei Patchwork-Familienmitgliedern
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): Deutschland/ München
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ja. Wir sind verheiratet und haben zwei Kinder. Mein Mann hat noch zwei Kinder aus der ersten Ehe.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage:

Welche konkrete Frage haben Sie an uns?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Wir haben nach seiner Scheidung zusammen eine Wohnung gekauft. Im Verhältnis 60 für mich und 40 % für meinen Mann. Meine Frage ist, was passiert wenn er vor mir sterben würde? Welchen Anspruch auf das Erbe (Wohnung) haben seine Kinder? Muss ich sie nach seinem evtl. Tod auszahlen? Oder erst nach meinem Tod wird das Erbe auf die Kinder verteilt?
Vielen Dank ***** *****

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wenn kein Testament vorhanden ist, dann tritt die gesetzliche Erbfolge ein.

Das bedeutet, wenn Ihr Mann vorversterben würde, dann erben Sie als Ehefrau 50% des gesamten Nachlasses Ihres Mannes. Die anderen 50% erben seine leiblichen Kinder. Das bedeutet die Kinder aus der ersten Ehe und aus Ihrer Beziehung erben zu gleichen Teilen, also jedes Kind 12,5% des Nachlasses.

Sie und Ihre Kinder bilden dabei eine Erbengemeinschaft. Wenn Ihr Mann zu 40% Miteigentümer der Wohnung ist, dann wird dieses Miteigentum in den Nachlass fallen (Nicht aber Ihre 60%).

Wenn Sie die 50% des Nachlasses nicht an die Kinder auszahlen können und dies auch nicht finanzieren können, dann besteht leider die Gefahr, dass Sie die Wohnung verkaufen werden müssen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Einschätzung. So wie ich das verstehe, bekämen seine Kinder insgesamt 10% des Wohnungswertes. Meine Kinder ebenfalls (nur von seinem Teil) . Bedeutet dies dass mich seine Kinder dazu auffordern können nach seinem Tod die 10% auszuzahlen? Dürfen meine Kinder dies ebenfalls einfordern? Könnte man dies mit einem Testament umgehen? Und wenn ja, was würde uns ein Testament kosten?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja das haben Sie richtig verstanden.

Die Kinder bekommen jeweils 10% und können die Auszahlung fordern.

Dies können Sie durch ein Testament umgehen. Sie können sich in einem gemeinsamen Testament wechselseitig als Erben einsetzen und die Kinder als Schlusserben des Überlebenden um zu verhindern dass die Kinder vor dem Ableben des überlebenden Geld verlangen können Sie eine Pflichtteilsstrafklausel einfügen. Nach der werden die Kinder enterbt, wenn sie nach dem Tode des Erstversterbenden ihren Pflichtteil verlangen.

Das Testament können Sie selbst verfassen. Kosten entstehen dann nicht.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** Eine Frage hätte ich dennoch. Ich hatte das ein rechtskräftiges Testament notariell erstellt werden muss, um eventuelle Fälschungen zu vermeiden. Sie schreiben jedoch dass es kostenfrei erstellt werden kann. Ist das richtig?
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
8222;Ich dachte“ sollte es im zweiten Satz heißen

Sehr geehrter Ratsuchender,

ein Testament muss um wirksam zu sein komplett handschriftlich erstellt werden. Eine notarielle Beurkundung ist zwar möglich aber nicht zwingend erforderlich.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank! Wenn jedoch ein Testament nur handschriftlich erstellt werden kann, könnte mich mein Mann theoretisch auch in einem Testament umgehen und seinen kompletten Teil auf die Kinder umschreiben ohne das ich es mitbekomme. Ist das richtig? Wäre das rechtlich zulässig?

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein, wenn Sie ein gemeinsames Testament verfassen, dann wäre ein späteres Testament Ihres Mannes unwirksam. Ihr Mann müsste das gemeinsame Testament Ihnen gegenüber zunächst widerrufen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank! Dann werden wir gemeinsam ein Testament verfassen. Muss dieses an einem bestimmten, sicheren Ort (z.B.öffentlicher Safe) aufbewahrt werden?

Sehr geehrter Ratsuchender,

es ist sicher empfehlenswert das Testament an einem sicheren Ort aufzubewahren. Sie können das Testament beim Amtsgericht hinterlegen. Dort wird es dann nach dem Todes eines Ehegatten automatisch an das Nachlassgericht weiter geleitet.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Wunderbar! Vielen lieben Dank! Selbstverständlich bekommen Sie ein positives Feedback von mir!
Schöne Grüße
Aleksandra Gorges

Danke schön!

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.