So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38916
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): ich habe eine Frage zur Unterhaltszahlung. In der DT steht das der Unterhalt ab 2022 für ein 5jähriges Kind 436 Euro beträgt. Ist das auch der Betrag den ich der Mutter überweisen muss und gibt es da nachträglich noch abzüge. zum beispiel gehalt und oder Kindergeld?
Fachassistent(in): Mit wem leben die Kinder?
Fragesteller(in): Das Kind lebt bei der Mutter.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die Mutter ist wieder verheiratet und aktuell im Mutterschutz.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Sie sind in der 2. Einkommensstufe 2300 bis 2700 EUR oder Sie haben nur ein unterhaltspflichtiges Kind?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessel,
laut der DT befinde ich mich in der 3. Einkommensstufe (2301-2700 Euro) und es geht nur um ein Kind.Mit freundlichen GrüßenStefan Geißler

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank!

die 436 EUR sind nicht der Zahlbetrag. Von den 436 EUR ist noch das hälftige Kindergeld abzuziehen.

Wenn Sie jedoch an das Ende der Düsseldorfer Tabelle scrollen dann sehen Sie auf Seite 7 und 8 der Tabelle einen Anhang mit einer Tabelle die mit Tabelle Zahlbeträge überschrieben ist. Aus dieser Tabelle können Sie direkt die von Ihnen zu zahlenden Beträge entnehmen (3. Stufe: 326,50 EUR).

Weitere Abzüge können Sie dann vornehmen wenn das Kind (in späteren Jahren) ein eigenes Einkommen hat.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.