So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20055
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Abend, Fachassistent(in): Guten Abend. Wie kann ich

Kundenfrage

Guten Abend,
Fachassistent(in): Guten Abend. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Ich bin Inhaber sowohl der deutschen wie der schweizerischen Staatsangehörigkeit. Ich lebe in der schweiz und bin in Deutschland nicht wohnansässig. Seit ca. 1,5 Jahren bekomme ich eine Rente der deutschen Rentenversicherung ausgestellt, die sich auf nicht mehr als 30€ bemisst und die in CH versteuert wird. Bislang habe ich zwar eine Steuernummer in Deutschland erhalten und da in ca. 14 Mon. mich das 70. Lebensjahr ereilen wird und ich dann hier meiner bisherigen beruflichen Tätigkeit nicht mehr nachgehen kann, werde ich Rentenbezüge beanspruchen müssen.
Fachassistent(in): Beantragen Sie zum ersten Mal eine staatliche Rente?
Fragesteller(in): Nein, wie gesagt, die dt. Rentenversicherung zahlt mir - je nach Kursschwankungen zum € - nicht mehr als 30,00€ monatlich aus. Bin ich damit in D steuerpflichtig und meldet sich bislang niemand, weil der betrag zu klein ist, oder wie ist das zu verstehen - und wie wird das bei der nächsten Anmeldung für eine Rente?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wahrscheinlich habe ich noch nachzutragen, dass ich in CH lebe und als arzt ständischen Rentenversorgungen anheim fallen werde.
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben also weder aktuell einen Wohnsitz in Deutschland und werden diesen auch künftig nicht haben ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass