So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 39042
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Habe am 11.12.21 bei niedrigen Coroa Werten ( ca.100) eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe am 11.12.21 bei niedrigen Coroa Werten ( ca.100) eine Pauschalreise nach Lanzarote gebucht bei TUI. für den 02.01.22 bis 16.01.22. Habe Bestätigung und Rechnung von TUI sofort erhalten mit dem Hinweis sich bei weiteren Fragen an CHECK 24 Reise GmbH zu wenden. Ab dem 25.12. wurde die Insel zum Hochrisikogebiet verbunden mit einer Reisewarnung erklärt. Ich habe am 27.12. per Einschreiben die Reise bei TUI und CHECK 24 storniert weil mir unklar war und ist wer mein Vertragspartner wirklich ist. Die Antwort von CHECK 24 lautet, dass eine Stornierung nur nach AGB erfolgt und die Gebühren sich auf €2262,- belaufen. Am 30.12. habe ich telf. gefragt,ob eine Umbuchung für den Herbst 22 an gleicher Stelle möglich ist. Antwort wie folgt: Ja, aber nach AGB wird bei einer Stornierung die zuvor genannte Gebühr fällig. Interessant ist in diesem Zusammenhang die Nachricht per E-Mail bis zum 1. Januar von Check24,dass ich die Reise antreten kann. Am 30.12.21 um 18,19Uhr habe ich nochmals bekräftigt, dass wir an der Stornierung vom 27.12.21 festhalten und habe eine Frist gesetzt bis zum 15.01.22 bezüglich der Rückerstattung € 2692,-. Die Antwort von CHECK24 noch am 30.12. lautet: Das durch die Änderung des Reisestatus für sie als geimpfte Person keine Nachteile entstehen und somit auch keine Nachbesserung oder eine Stornierung durch den Verabstalter erfolgt.
Fachassistent(in): Haben Sie einen Kaufbeleg oder eine Rechnung?
Fragesteller(in): Ja diese habe ich inclusiv der Briefzustellung
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Das wesentliche habe ich mitgeteilt jedoch ist mir immer noch nicht klar wer eigentlich mein Vertragspartner ist zumal sich nach der Kündigung bzw, Stornierung bei Tui ich keinerlei Reaktion bekam.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Wer ist denn ind er Buchungsbestätigung als Reiseveranstalter genannt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Bestätigung/Rechnung vom 11.12. 21 ist TUIDeutschland GmbH Hannover. Unten rechts steht dann Check24 Vergleichsportal Reise GmbH München

.