So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16445
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin Zahnarztin in eigener Praxis und mochte

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich bin Zahnarztin in eigener Praxis und mochte gern meinen Anmeldungsbereich sowie mein Wartezimmer „überwachen“, weil der Anmeldebereich dauerhaft zugänglich aber nicht ständig besetzt ist. So können meine Mitarbeiter oder ich im back Office sehen, ob jemand da ist Bzw. Ob sich im Wertebereich ein Diebstahl oder gar Notfall ereignet. Da demzufolge Patienten aufgezeichnet werden, wollte ich wissen, was wo auszuhängen ist. Desweiteren wird der Inhalt temporär gespeichert (24h) und gestreamt (Smartphone-App) und ist somit nicht nur im Netztwerk sondern auch über Internet, aber natürlich nicht öffentlich abrufbar. Ist das möglich / was muss ich beachten? Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen? Fragesteller(in): keinerlei Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen? Fragesteller(in): nein

Sehr geehrter Fragesteller,

wäre denn der Parxiseingang auch überwacht ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
ja wird er
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Hallo, entschuldigen Sie bitte die Unterbrechung
Ist noch jemand da?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Das ist leider nicht zulässig. Sehen Sie hierzu exemplarisch das Urteil des Bundesverwaltungsgericht vom 27.03.2019, AZ: 6 C 2.18. Hier ging es um einen ähnlich gelagerten Fall in dem die Überwachung des Eingangsbereichs und des Wartebereichs unzulässig ist, es sei denn die Überwachung dient höherwertigeren "Gütern". Da dies bei den von Ihnen vorgebrachten Argumenten, die durchaus nachvollziehbar sind, leider nicht gegeben ist, sollten Sie von dieser Überwachung, da unzulässig, Abstand nehmen.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Sehr geehrte Frau Grass, vielen lieben Dank für die Einschätzung. Was würde denn unter den Begriff “höherwertigeren Gütern” fallen? Ich möchte ja auch verhindern, dass zB. Diebe den Computer des Empfangsbereichs sowie die Kasse nicht mitnehmen.
Vielen lieben Dank
Liebe Grüße
A.Homann

Sehr geehrter Fragesteller,

das ist eine gute Frage. Natürlich sind materielle Güter hochwertig, aber der Datenschutz, das Recht am eigenen Bild, sowie die Persönlichkeitsrechte, die grundgesetzlich geschützt sind, sind sicher - zumindest rechtlich - höherwertig. Zumal das Gericht in der zitierten Entscheidung ausgeführt hat, dass es auch andere Maßnahmen gibt, um die Güter zu schützen, wie z.B. PC Schlösser, Tresore usw.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.