So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38907
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Ich habe mir einen (neuen) Gebrauchtwagen bei einem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Ich habe mir einen (neuen) Gebrauchtwagen bei einem Autohaus gekauft und den bisherigen Wagen in Zahlung gegeben. Der Kauf des neuen Wagens lief sehr kundenfreundlich ab, u.a. mit tageweisen Probefahrten verschiedener Fahrzeuge. Der Gebrauchtwagenkauf war für mich sehr okay. Da habe ich auch der Inzahlungnahme des bisherigen Fahrzeuges auf Grundlage einer DAT-Bewertung des Autohauses vertraut. Das war, wie sich nachträglich herausstellt, ein Fehler bzgl. des Preises. Was muss ich tun, um nachträglich eine faire Preis zu realisieren?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sachsen-Anhalt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich habe folgende E-Mail an den Autohaus-Mitarbeiter versandt. Sie beschreibt den Sachverhalt:

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen sind Sie grundsätzlich an den Kaufvertrag gebunden.

Sie haben allerdings die Möglichkeit den Vertrag nach §§ 119, 123 BGB wegen Irrtums beziehungsweise Täuschung anzufechten.

Allerdings müssen Sie dann in Nachweis bringen, dass Sie sich bei Abschluss des Vertrages über den Kaufpreis geirrt haben oder aber Sie durch den Käufer getäuscht worden sind.

Wenn Sie den Nachweis erbringen können, dann wird mit der Anfechtung der Vertrag unwirksam und Sie können dann einen neuen Kaufvertrag mit besseren Konditionen abschließen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Was muss ich bei der Anfechtung beachten bzgl. Inhalt und Fristen?
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Bitte kurz: Was muss ich bei der Anfechtung beachten bzgl. Inhalt und Fristen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

bei der Anfechtung müssen Sie einmal darauf achten, dass Sie in der Anfechtungserklärung genau beschreiben inwieweit Sie sich geirrt haben beziehungsweise inwieweit Sie getäuscht wurden. Die Irrtumsanfechtung muss binnen 14 Tagen ab Kenntnis vom Anfechtungsgrund, die Anfechtung wegen arglistiger Täuschung binnen einer Frist von 1 Jahr ab Kenntnis vom Grund für die Anfechtung.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

MIt freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.