So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1164
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Ist diese service kostenlos Fachassistent(in): In welchem

Diese Antwort wurde bewertet:

ist diese service kostenlos
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): berlin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ja aber weise ich noch nicht ob ist es kostenlos oder wie berechet man es?

Sehr geehrter Kunde,

die Kosten für eine Beratung belaufen sich auf den Preis, welchen Sie bereits an JustAnswer bezahlt haben.

Wie lautet Ihre Frage?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich habe einen Kuechenkaufvertrag bei Kuechenaktuelle unterschrieben und soll ein Teil davon in zwei Woche bezahlen. Kann ich noch von diesem Vertag zuruecktreten?

Waren Sie bei Abschluss des Kaufvertrages im Küchenstudio, also in einem Geschäft oder haben Sie online gekauft?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
sorry , koennten Sie mir online beantworten ?

Ich beantworte Ihre Frage gern hier!

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
in einem Geschaeft.

Vielen Dank!

Wenn der Vertrag in einem Geschäft abgeschlossen wurde, können Sie von diesem leider nicht zurücktreten, da kein Widerrufsrecht besteht. Ein Widerrufsrecht besteht nur bei Verträgen, die entweder online (z.B. über Amazon) oder außerhalb von Geschäftsräumen abgeschlossen wurden.

Wenn Sie die Küche nicht mehr wollen, haben Sie nur die Möglichkeit mit dem Verkäufer zu sprechen, ob dieser mit einer Aufhebung des Vertrages einverstanden wäre. Dies ist dann aber meistens damit verbunden, dass ein gewisser Prozentsatz des Kaufpreises dennoch gezahlt werden muss. Dies ist in der Regel in den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) vorgesehen. Die AGB müssten Ihnen vorliegen. Schauen Sie darin nach, was für den Fall geregelt ist, dass der Käufer an dem Vertrag nicht mehr festhalten will.

Tut mir Leid, dass ich Ihnen nichts anderes sagen kann!

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne anklicken) dankbar, da ich andernfalls für die erfolgte Beratung nicht bezahlt werde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

rafozouni und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.