So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38974
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mietvertrag unterschrieben zum 1.1. 22,, bei Übergabe der

Diese Antwort wurde bewertet:

Mietvertrag im Oktober unterschrieben zum 1.1. 22, , bei Übergabe der Wohnung am 22.12. überall Schimmelbefall in der Wohnung, Mindestmoetdauer laut Vertrag bis 31.3.23 , kann ich trotzdem fristlos kündigen?
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Am 18.10.21
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): kaution ist schon am 15.12. überwiesen worden, musste vor Wohnungsübergabe erfolgen. Per Mail habe ich schon eine Kündigung geschrieben, leider ist bei der Wohnungsverwaltung niemand zu erreichen, weder telefonisch noch antwortet jemand auf die mail

Sehr geehter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Fristlos kündigen können Sie dann wenn die Gegenseite eine Vertragsverletzung begeht. Dies ist dann der Fall wenn der Vermieter den Mangel (Schimmelbefall) schuldhaft nicht innerhalb einer von Ihnen gesetzten Frist beseitigt.

Sie sollten also in einem ersten Schritt den Vermieter unter Fristsetzung und Kündigungsandrohung auffordern den Mangel zu beseitigen.

Kommt er dem schuldhaft nicht nach so können Sie fristlos kündigen-

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Meine jetzige Wohnung ist aber zum 31.1. gekündigt, so massiver schinmelbefall kann ja schlecht in 4 Wochen beseitigt werden, außerdem ist ja dann auch nicht ausgeschlossen, der der Schimmel wiederkommt. Muss ich trotzdem für Januar Miete Zahlen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

solange die Wohnung mit Schimmel befallen ist können Sie nach § 536 BGB natürlich die Miete mindern. Sie müssen für den Januar also eine geminderte Miete zahlen.

Über eine posititive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen weiter helfen?

Über eine posititive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.