So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 42048
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe ein Verwarnung mit Verwarngeld von 20€ für Parken

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe ein Verwarnung mit Verwarngeld von 20€ für Parken ohne vorgeschriebene Parkscheibe bekommen obwohl die Parkscheibe im Fenster auf der Fahrerseite richtig eingestellt war .
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): BW Tübingen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): habe direkt Fotos gemacht. Was kann ich jetzt tun

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Sie den Ihnen zur Last gelegten Parkverstoß nicht begangen haben, dann müssen Sie selbstverständlich keine Zahlung leisten.

Gegen ein Verwarnungsgeld kann kein Einspruch eingelegt werden!

Sie müssen daher die in dem Verwarnungsgeldbescheid festgesetzte Zahlungsfrist verstreichen lassen.

Nach Ablauf dieser Zahlungsfrist wird sodann ein formelles Bußgeldverfahren eingeleitet.

Gegen dann daraufhin ergehenden Bußgeldbescheid können Sie dann umgehend - spätestens innerhalb von 14 Tagen seit Zugang des Bescheides bei Ihnen - Einspruch einlegen!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Das war mir klar steht ja auch auf dem Verwarnungsschein. was muss ich z.B als Beweissicherung tun um dem Zeugen ( Mitarbeiter GVD ) glaubhaft zu widersprechen.

Sie können anhand der gefertigten Aufnahmen dokumentieren und unter Beweis stellen, dass Sie keinen Verstoß begangen haben, und diese Aufnahmen können Sie im Rahmen des Einspruchs in Vorlage bringen.

Achten Sie darauf, dass die Fotos unbedingt die Uhrzeit ausweisen müssen!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.