So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12781
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, ich möchte von dem Vorvertrag (nicht notariell

Kundenfrage

Hallo, ich möchte von dem Vorvertrag (nicht notariell beurkundet) der einer Immobilie zurücktreten, muss ich trotzdem einen gewissen Schadensersatz an Makler bezahlen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Finanzierung nicht erhalten, da die Immobilie aus Sicht der Bank zu teuer sei
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wurde denn irgendein Finanzierungsvorbehalt vereinbart ? Was genau meinen Sie mit Vorvertrag ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Hallo Herr Grass,Der Vertrag wurde vor ca. einem Monat vereinbart. In dem Vorvertrag steht, dass der Käufer den Preis und Kauf der Immobilie einverstanden ist. Falls der Käufer vom Kauf zurücktritt, muss er einen gewissen Schadensersatz an Makler bezahlen.Mit freundlichen Grüßen
R. Hu
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

es ist ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Makler ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ja
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
der Vertrag beinhaltet jedoch keine Frist für den Kauf.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wäre es ggf. möglich, diesen Vertrag hier einzustellen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Hallo Herr Grass,Sieht anbei.Freundliche Grüße
R. Hu
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Ich dachte mir schon, dass es sich um eine Kaufabsichtserklärung handelt. Grundsätzlich sind solche Erklärungen zwar nicht bindend dahingehend, dass Sie verpflichtet sind, die Immobilie zu erwerben, aber eine Entschädigungsklausel kann durchaus bindend sein.

Dies bedeutet, dass der Makler durchaus einen Anspruch haben könnte, aber nur, wenn Sie bei Unterzeichnung wussten oder wissen konnten, dass Sie nicht kaufen werden oder können und dem Makler dadurch, also durch die Einstellung der Vermittlungstätigkeiten, tatsächlich ein Schaden entstanden ist.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Hallo Herr Grass,Vielen Dank.Bei der Unterzeichnung wusste ich nicht, dass ich Probleme mit der Finanzierung bekommen könnte. Kann ich dies als Grund nennen? Der Makler will nicht auf den Schadensersatz verzichten.Freundliche Grüße
R. Hu
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

dann fordern Sie ihn auf, dartźulegen,mm welche Schäden entstanden sind. Denn ohne Schaden kein Schadensersatz !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie zu den Ihnen erteilten Antworten noch Rückfragen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass