So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40975
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe eine 3monatige Kündigungsfrist und habe Ende

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine 3monatige Kündigungsfrist und habe Ende September gekündigt. Wir stehen zZt in Kurzarbeit. Mein Chef hat mich dann gebeten, die Kündigung zurückzuziehen und mir Sonderkonditionen angeboten (vermind. Stundenzahl und ich kann beenden, wann ich möchte, da mein Partner und ich im Frühjahr auswandern werden), also ein Angebot auf "Vertrauensbasis", allerdings nicht Schrifrliches. So kann er jemanden Neuen mit Kurzarbeit einstellen. Ich bin darauf eingegangen, da es mir ganz okay erschien. Nun möchte ich gesundheitlich lieber doch meine Kündigung zu Ende Dezember reaktivieren. Geht das??
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): Seit Januar 2019
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Musste die Kündigung/Erhalt von ihm unterzeichnet werden? Ich habe da keine Erfahrung. Das ist nicht nämlich nicht passiert

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Sie die geschilderte Vereinbarung nicht schriftlich fixiert haben, dann können Sie nunmehr auch an Ihrer bereits ausgesprochenen Kündigung festhalten.

Der Erhalt Ihrer Kündigung musste von Ihrem AG auch nicht bestätigt oder unterzeichnet werden.

Eine Kündigung ist eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung, die mit dem Zugang bei dem Kündigungsadressaten - hier Ihrem AG - wirksam wird.

Ihr AG musste dieser also nicht etwa zustimmen oder die Kündigung bestätigen, sondern die Kündigung ist mit Zugang ohne weiteres wirksam geworden.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.