So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19818
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?

Kundenfrage

Hallo,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hallo,dadurch das mein Sohn Corona hat sind wir der Rest der Familie in Quarantäne.Ich ging davon aus das wir nach 14 Tagen die Quarantäne verlassen können,doch das Gesundheitsamt fordert einen PCR Test nach dem Zeitraum.Im Infektionsschutzgesetz konnt ich das auch nicht ersehen das es notwendig ist .Wir haben auch alle keine Symptome und im Bekanntenkreis ist das auch noch nicht vorgekommen. Wenn es nicht notwendig ist würde ich es auch grad meinem jüngsten Sohn (3) ersparen. Können sie mir das beantworten? Viele Grüße
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir wohnen in Mecklenburg Vorpommern.
Gepostet: vor 4 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 4 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Besteht die Möglichkeit, dass Sie das Schreiben des Gesundheitsamtes als pdf-Datei bzw. jpg-Datei über die Fragebox hochladen (links/rechts unten Button „Datei anfügen“). Ich sehe mir dieses dann gerne an und formuliere eine Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Leider hab ich kein Schreiben,das Gesundheitsamt hat das telefonisch mitgeteilt.Email Verkehr ist über das Gesundheitsamt auch nicht möglich,habe ich versucht.Vielleicht können Sie mir meine Frage so beantworten?Das ich dem Gesundheitsamt telefonisch mitteilen kann das das evtl nicht rechtens ist.
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 2 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
Sie können dem Gesundheitsamt mitteilen, dass Sie für eine Anordnung keine Grundlage und auch keine hinreichende Begründung sehen.

Denn mündliche "Anordnungen" sind rechtlich nicht bindend.

Hierfür gibt es weder eine Begründung noch die Möglichkeit des Rechtsschutzes.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-