So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40937
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Ich habe auf ebay Kleinanzeige ein Produkt gekauft, nach dem überweisen verlangt der verkäufer mehr geld, da seine frau ihm das gesagt hat.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Bubdesland: thüringen
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Chatverläufe kann ich auf Anfrage mit hier rein senden

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sind rechtlich selbstverständlich nicht verpflichtet, mehr zu zahlen.

Der vereinbarte Kaufpreis ist rechtlich bindend.

Es gilt der Grundsatz, dass geschlossene Verträge einzuhalten und zu erfüllen sind (pacta sunt servanda).

Keine Partei des Kaufvertrages kann nachträglich den Inhalt des Vertrages einseitig und eigenmächtig ändern.

Der Verkäufer kann daher nicht mehr Geld von Ihnen verlangen, denn Sie haben den vereinbarten Kaufpreis gezahlt.

Weisen Sie dessen Forderung daher unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte und eindeutige Rechtslage zurück!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort, kann ich Ihnen dennoch die chatverläufe senden?
Und gilt das alles auch als mündlichen Vertrag?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Können Sie das auf Kulanz bitte beantworten.
Vielen lieben Dank.

Mündliche Vereinbarungen entfalten in gleicher Weise Rechtswirksamkeit wie schriftliche Abreden.

Es gilt daher die eingangs erläuterte Rechtslage!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Sehr gern geschehen!!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Würden Sie mir empfehlen, das ich dem Verkäufer meiner Rechtsgrundlage erläutere und darauf hinweisen die Ware zu versenden ohne jegliche Mängel wie auf Abbildung?
Und sollte er nicht drauf reagieren Strafanzeigen zu stellen ?

Drucken Sie sich die Ihnen hier erteilte anwaltliche Rechtsauskunft aus, und lassen Sie diese dem Verkäufer zukommen. Bereitet er Ihnen dann anhaltend Probleme, melden Sie sich gern zurück.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen lieben Dank.

Sehr gern.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Entschuldigen Sie das ich mit meinen Problemen weiter auf Sie zu komme
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ich habe ihm die rechtliche Grundlage geschildert und darauf bestanden das die Ware versendet wird, aber der Verkäufer bleibt weiterhin stur und will diese Ware nicht versenden
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Haben sie ein Rat wie ich jetzt weiter vorgehen muss?

Fordern Sie unter Setzung einer letzten Frist von 7 Tagen zur Übersendung auf. Kündigen Sie ihm an, dass Sie nach Ablauf der Frist einen RA einschalten werden, und verbinden Sie dieses mit dem Hinweis, dass er dessen Kosten nach Fristablauf als Verzugsschaden gemäß §§ 286, 280 zu tragen hat. Stellen Sie zudem in Aussicht, dass Sie nach Fristablauf Strafanzeige wegen eines nach § 263 StGB strafbaren Betruges erstatten werden.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** würde ich Ihnen mehr als nur 5 Sterne geben

Ok, gern.