So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6860
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Meine Freundin trennt sich von mir. Wir sind nicht verheiratet und haben zwei Kinder zusammen.
Fachassistent(in): War einer der Partner schon einmal verheiratet?
Fragesteller(in): nein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir haben zusammen ein Einfamilienhaus gebaut. Ich habe mehrerer Jahre Eigenleistung reingesteckt und wir haben das mündlich einmal zusammen eingepreist.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Wir haben uns zusammen hingesetzt und alle Dinge, die wir in das Haus eingebracht haben in einer Execl Tabelle niedergeschrieben. Sie hat 50.0000 € eingebracht und gemeinsam haben wir festgelegt, dass mein Eigenanteil 130.000 € wert ist. Dieses Gespräch haben wir per Audio aufgezeichnet.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Wir haben miteinander verhandelt und uns am Ende beide geeinigt.
Jetzt möchte Sie, dass ich ausziehen und mich auszahlen. Jedoch zweifelt sie nachträglich meine eingebrachten 130.000 € an.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Meine Frage: Hat unsere Absprache Bestand und gibt mir Rechtssicherheit oder ist diese Abstimmung nutzlos?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wenn Sie sich geeinigt haben, dann ist rechtlich gesehen ein Vertrag zwischen Ihnen beiden über die Auseinandersetzung der gemeinsamen Immobilie zustande gekommen. Den Vertrag kann Ihre Freundin nicht einfach anzweifeln. Sie ist an den Vertrag gebunden. Verträge sind zu halten (pacta sunt servanda). Die Vereinbarung ist also nicht nutzzlos, sondern muss von Ihrer Freundin eingehalten werden.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Vielen Dank. Das hilft mir sehr weiter.

Sehr gerne! Es freut mich, wenn ich helfen konnte.

Alles Gute!

Über eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Bewertungssterne, ganz oben rechts) würde ich mich auch freuen. Erst durch die Bewertung wird der von Ihnen eingesetzte Betrag für meine Vergütung freigegeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Rechtsanwalt Krüger und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.