So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12353
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, Hätte eine Frage zu einer laufenden

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, Hätte eine Frage zu einer laufenden Privatinsolvenz
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Bin berufstätig, seit zwei Jahren im Verfahren und demänchst sollte 35% der Insolvenzmasse erreicht sein. Wie und wann kann ich den die Restschuldbefreiung beantragen

Sehr geehrter Fragesteller,

wann begann denn die Insolvenz ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Guten Tag Frau Grass
August 2019 -> somit also noch "alte" Rechtssprechung
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Circa 26000 Forderungen + circa 21000 Euro Gerichtskosten
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Circa 37.000 Euro wurden bisher von mir eingezahlt
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Damit wären doch die 35% und die Abzahlung der Gerichtskosten bereits erreicht

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Den Antrag auf Restsschuldbefreiung müssen Sie beim Insolvenzgericht stellen. Voraussetzung ist, dass die 35 % erreicht sind und alles Verfahrenskosten bezahlt wurden.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Herzlichen Dank! Also den Antrag muss ich persönlich stellen?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Bisher liegt das Geld das von mir gezahlt wurde ja beim Insolvenzverwalter
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
dieser hat bis dato kein Geld an die Gläubiger verteilt

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie anwaltlich vertreten sind, kann der RA den Antrag stellen, ansonsten Sie als Schuldner. Den Insolvenzverwalter sollten Sie davon in Kenntnis setzen und ihn auffordern, die Gelder den Gläubigern zukommen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen herzlichen Dank! Muss ich noch die drei Jahre abwarten oder kann ich dies heute stellen, da bereits 35% der Masse erreicht wurden. Haben Sie evtl. ein Muster für das notwendige Schreiben?

Sehr geehrter Fragesteller,

wichtig ist zunächst, dass die Gläubiger die 35 % erhalten. Dann kann man den Antrag stellen, der wirkt dann auf "Ablauf des 3. Jahres.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank! Bisher hat der Insolvenzverwalter noch nichts verteilt? Muss ich dem Insolvenzverwalter mitteilen die 35% an die Gläubiger auszuzahlen?

Sehr geehrter Fragesteller,

natürlich, denn die Inso war doch auf die "Regellaufzeit" ausgerichtet.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank! Somit wäre Schritt 1: Insolvenverwalter zu bitten die 35% zu verteilen sowie die Verfahrenskosten an sich selbst bzw. das Gericht auszuzahlen?

Sehr geehrter Fragesteller,

genau und den Antrag bei Gericht stellen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Herzlichen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sie haben mir sehr geholfen! Mich hat es gewundert, dass der Insolvenzverwalter nicht selbst aktiv wird, wenn die 35% erreicht sind - aber okay...
Für das Schreiben an das Gericht: wo finde ich das passende Muster?

Sehr geehrter Fragesteller,

das liegt ggf. daran, dass man den Antrag stellen kann, aber nicht mus.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
ah okay :-) Aber profitiere ja nur davon - somit liegt es nun auf der Hand, dass ich dies beim Insolvenzverwalter beantragen werde

Sehr geehrter Fragesteller,

stimmt, daher machen Sie das auch !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
eine letzte Frage: aber die 3 Jahre müssen defitniv abgewartet werden -> Ausnahme 100% der Kosten und Gläubiger befriedigt

Sehr geehrter Fragesteller,

ja, die 3 Jahre ist ein Muss.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen oder ist alles geklärt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass