So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19925
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Tag! Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag!
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): berlin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Beleidigung, Mobbing in die Schule

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Können Sie mir den Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Beschimpft, beleidigt, bedroht von
Mitschüler Benjamin.
Ob kann man Junge oder seine Eltern
Bestrafen?
Gründe:
1. Am. 9.11 , wehrend Besuch den Mahnmal gleis 17, Benji hat unterwegs immer wider auf Schuhe vom Oleskii getreten. Weiße Schuhen war schwarz vom Schmutz.
2. In Klassenchat -
von Benji - schriftliche Ausruf zur Mobbing für Oleskii.( mein Sohn)
Von Benji- Audio Beleidigung , Oleskii und seine Mutter.
Von Benji. Audio Bedrohung- das Oleskii
wird geschlagen.
Das ist alles in Chat und alle Mitschüler lesen und hören mit.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich habe noch keine Strafanzeige gestellt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Sie können und sollten den gesicherten Zeitverlauf sowie eine schriftliche Sachverhaltsschilderung Stellungnahme der Schulleitung vorlegen und auch eine Strafanzeige stellen.

Losgelöst von den nützlichen Sanktionen, ist schon der Pöbel, der auf Grundlage der Handlungen eingeleitet wird, oft eine „heilsame“ Maßnahme.

Selbstständig gelten auch Beleidigungen per WhatsApp als gleichzusetzende mit tatsächlichen Handlung.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kind ist in 6 klasse, 12 Jahre alt.
Besser zur Rechtsanwalt im Strafrecht wenden?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, das kann durchaus zielführend sein.

Auch bzgl. möglicher sanktionierender Maßnahmen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Danke sehr!