So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20070
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Ich bin Wohnungseigentümerin und habe bei der Abnahme einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin Wohnungseigentümerin und habe bei der Abnahme einen Sachverständigen an meiner Seite. Das SE ist bereits abgenommen. Das GE wird morgen abgenommen.Mein Problem (Auszug aus dem Mängelprotokoll des SV): Unterhalb des Giebelfensters am Wohnzimmer ist eine Klimaanlage verbaut, diese sitzt direkt unterhalb des Fensters und erzeugt entsprechende Geräusche, die als störend empfunden werden. Im Übrigen handelt es sich hierbei um ein Bauteil am Gemeinschaftseigentum, welches von der Eigentümergemeinschaft genehmigt sein muss. Der Einbau einer Klimaanlage auf der Fassade ist gemäß Baubeschreibung nicht vorgesehen, in der Teilungserklärung fehlt ebenfalls eine entsprechende Regelung.Der Bauträger hat diesen Mangel wie folgt kommentiert: Die Klimaanlage des Eigentümers unterhalb des Giebelfensters muss dieser selbst von der Eigentümergemeinschaft genehmigen lassen.Fragen: Kann ich einen Anspruch auf Beseitigung geltend machen und wenn ja gegen wen? Gegen den Bauträger oder gegen den Eigentümer, der die Klimaanlage eingebaut hat, oder gegen die WEG? Was sind die nächsten Schritte? Aufnahme im Mängelprotokoll morgen bei Abnahme des GE ist klar. Aber sollte ich die Abnahme des GE ggf. verweigern?
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Aufnahme im Mängelprotokoll
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein, erst mal nicht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Klarzustellen ist, das eine Abnahme des Gemeinschaftseigentums wegen geringfügiger Mängel nicht abgelehnt werden kann. D. h. kleinere Mängel, wozu auch diese Verbesserung der Klimaanlage zählen kann, sind im Protokoll aufzunehmen und im Nachgang gesondert zu klären.

Wenn es sich hier um eine unzulässige verbauen durch einen Eigentümer handelt, und dies gibt der Bauträgerjahr durch seine Mitteilung an, dann muss der Eigentümer die Klimaanlage in der Eigentümerversammlung genehmigen lassen und wenn die Eigentümerversammlung der Gegenstimmen, hat er die Anlage zu entfernen.

Es besteht nicht per se von vornherein ein Anspruch auf Beseitigung ihrerseits. Daher bedarf dieser Vorgang im Nachgang weitere Klärung.

Sofern jedoch eine nachweisliche Lärmbeeinträchtigung besteht, können die betroffenen Eigentümer – auch bei Vorlage eines genehmigten WG Beschlusses – die Beseitigung verlangen. Diese ist gegen den Störer, namentlich hier den Eigentümer zu richten.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Hallo Herr Traub,danke ***** *****ür die schnelle Auskunft.Folgende Nachfrage zu Ihren Ausführungen:Nach meinem Verständnis dürfen bauliche Veränderungen nicht beschlossen und können nicht verlangt werden, wenn sie zu einer grundlegenden Umgestaltung der Wohnanlage führen oder einzelne Wohnungseigentümer gegenüber anderen unbillig benachteiligen.Da die Klimaanlage unterhalb meines Wohnzimmers verbaut wurde, bin ich die einzig Leidtragende. Bin ich 'unbillig benachteiligt'?Und wer entscheidet darüber, ob eine 'nachweisliche Lärmbeeinträchtigung besteht'?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Sie haben genau die "Problempunkte" angesprochen.

Im Streitfall muss ein Gericht über die Punkte entscheiden "unbillig benachteiligt" und "nachweisliche Lärmbeeinträchtigung".

Eine Beeinträchtigung kann durch die Optik und/oder den Lärm, Luftverwirbelungen etc. gegeben sein.

Wenn sich hier keine Einigungsmöglichkeit abzeichnet, müssten Sie daher mittels eines Rechtsanwalts vorgehen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.