So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 41083
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, mein Mann und ich trennen uns. Wir haben einen Sohn,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Mann und ich trennen uns. Wir haben einen Sohn, er ist 11 Jahre alt. Ich zahle mein Haus ab, das ich vor der Ehe gekauft habe und stehe allein im Grundbuch. Wie sieht die rechtliche Grundlage aus? Er sagt, ich müsse ihm den Mehrwert, den das Haus jetzt hat Anteilsmäßig auszahlen.
Fachassistent(in): Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Fragesteller(in): Ja, ein Kind, das Haus ist mir
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Sie
Hallo, mein Mann und ich trennen uns. Wir haben einen Sohn, er ist 11 Jahre alt. Ich zahle mein Haus ab, das ich vor der Ehe gekauft habe und stehe allein im Grundbuch. Wie sieht die rechtliche Grundlage aus? Er sagt, ich müsse ihm den Mehrwert, den das Haus jetzt hat Anteilsmäßig auszahlen.
Pearl
Pia Wilson, Fachassistentin

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich müssen Sie Ihrem Mann im Falle einer Scheidung im Rahmen des Zugewinnausgleichs die Hälfte der Wertsteigerung auszahlen, die die Immobilie während des Bestandes Ihrer Ehe erfahren hat.

Dieser Ausgleichsanspruch folgt aus § 1378 Absatz 1 BGB.

Beispiel: War Ihre Immobilie zu Beginn der Ehe 300.000 € wert, und besitzt sie jetzt einen Wert von 350.000 €, so beträgt der Zugewinnausgleichsanspruch Ihres Mannes die Hälfte dieser Wertsteigerung.

Er könnte in dem Beispielsfall somit als Zugewinn 25.000 € beanspruchen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.