So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 41099
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Mein Sohn bewohnt unsere Eigentumswohnung und hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, Mein Sohn bewohnt unsere Eigentumswohnung und hat einem möglichen Nachmieter zugesagt ohne dass sein Einkommen uns gegenüber nachgewiesen ist. Seine Schufa Auskunft möchte der mögliche Mieter auch nicht zur Verfügung stellen. Daraufhin haben wir als Vermieter/Eigentümer abgesagt. Ist in E
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Solchem Fall die mündliche Zusage bindend?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Es gibt keinerlei Verträge , lediglich eine mündliche Zusage, es sollte auch nur ein Zeitmietvertrag geschlossen werden

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den gegebenen Umständen ist kein rechtswirksamer Mietvertrag begründet worden.

Dies setzt voraus, dass zwei aufeinander Bezug nehmende und auf einen Mietvertragsschluss gerichtete Willenserklärungen vorlägen.

Daran fehlt es hier, denn Sie als Eigentümer und Vermieter haben das Angebot des Interessenten auf Abschluss eines Mietvertrages gerade nicht angenommen.

Ihr Sohn ist lediglich Bewohner Ihrer ETW. Dieser Umstand verschafft ihm aber keine Vermieterstellung und nicht die Rechtsbefugnis, in seinem oder in Ihrem Namen Vertragserklärungen abzugeben.

Die Zusage Ihres Sohne ist daher rechtlich unerheblich und hat nicht zu einem Mietvertragsschluss geführt.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.