So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4017
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Unserer Ferienwohnung hat eine Nachbarfamilie sich am

Diese Antwort wurde bewertet:

Im Haus unserer Ferienwohnung hat eine Nachbarfamilie sich am 19.10.2021 von den Feriengästen die WLAN-Kennung, unter dem Vorwand Ihnen bei der Einrichtung von Whats App zu helfen, „besorgt“.Wir haben festgestellt, dass vom iPhone unseres Nachbarn am 22.10.2021 zweimal auf unsere Fritzbox zugegriffen wurde. Dies ist in der Systemergebnisliste der FritzBox am 22.10.2021 eindeutig dokumentiert. In diesem Zeitraum wurde unsere Überwachungskamera manupiliert, sodass wir keinen Zugriff mehr haben. Seitdem sind auch nicht bekannte Zugriffversuche auf unsere FRITZBox ersichtlich.Nach Rücksprache mit dem Provider kann für die Zeit vom 19.10.2021 bis 25.10.2021 kein weiterer Zugriff festgestellt werden, da die FritzBox am 23.10.2021 durch Software-Eingriff stromlos geschaltet wurde. Damit wurde der Ergebnis-Speicher in der FritzBox gelöscht.
Können in diesem Fall wegen des von uns nicht erlaubten Zugriffs auf unsere Fritz!Box rechtliche Schritte vorgenommen werden?Könnten Sie uns in dieser Angelegenheit, gegen Vergütung, beraten?Vorab besten Dank für Ihre Bemühungen.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Können wir, obwohl die Feriengäste die Kennung am 19.10.2021weitergegeben haben, Strafanzeige stellen? Die dokumentierten Zugriffe waren am 22.10.2021.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Senden Sie mir bitte Ihre Stellungnahme per E-Mail

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Eine Stellungnahme ist mir nur hier im Chat möglich.

Sofern Sie fortfahren möchten, lassen Sie es mich gern wissen. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Müssten wir morgen fortsetzen, da ich jetzt los muss und unterwegs nicht telefonieren kann.

Gern. Schreiben sie mir einfach kurz, wenn es weitergehen soll.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Bitte formulieren Sie Ihre ergänzenden Fragen!

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Rückfragen meinerseits bestehen nicht - ich wartete lediglich auf Ihre Nachricht, wonach die Beratung fortgesetzt werden soll.

Es handelt sich bei der unberechtigten Nutzung des WLAN-Netzwerks durch die Nachbarn um einen rechtswidrigen Zugriff auf Ihren Internetanschluss. In der Folge können Sie gemäß § 1004 BGB einen Unterlassungsanspruch gegen die Nachbarn geltend machen. Sie können auf dieser Grundlage von den Nachbarn verlangen, die WLAN-Nutzung unverzüglich einzustellen und eine Unterlassungserklärung abzugeben, mit der sich die Nachbarn dazu verpflichten, zukünftig die Nutzung ihres WLAN-Anschlusses zu unterlassen und für den Fall der zu wieder Handlung eine Vertragsstrafe an sie zu zahlen. Sollten die Nachbarn die Abgabe diese Unterlassungserklärung verweigern, so können Sie mit anwaltlicher Hilfe beim örtlichen Amtsgericht eine einstweilige Verfügung gegen die Nachbarn beantragen, mit der das Gericht den Nachbarn die WLAN-Nutzung untersagen wird. Im Falle der Zuwiderhandlung kann dann ein Ordnungsgeld oder eine Ordnungshaft gegen die Nachbarn festgesetzt werden.

Wenn das WLAN-Netzwerk gegen unberechtigten Zugriff durch ein Passwort gesichert ist, so handelt es sich bei der unberechtigten Nutzung des WLAN-Netzwerkes zudem um eine Straftat gemäß § 202a StGB. Sie können diese Straftat bei der örtlichen Polizeidienststelle oder der Staatsanwaltschaft zur Anzeige bringen. Diese werden dann Ihre Nachbarn strafrechtlich zur Verantwortung ziehen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Danke für Ihre Bearbeitung, Ist hilfreich!

Gern.

Bitte klicken Sie dann abschließend noch die Bewertungssterne an. Vielen Dank.

Gern

Bitte dann abschließend noch bewerten. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.