So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12398
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Abwicklung eines Vollkaskoschaden

Diese Antwort wurde bewertet:

Abwicklung eines Vollkaskoschaden

Sehr geehrter Fragesteller,

was ist denn Ihr Anliegen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ich will die Reparatur durchfahren lassen statt dessen hat die Versicherung den Betrag von 5861 auf mein Bankkonto überwiesen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie hoch wären denn die Reparaturkosten ? Sie haben doch sicherlich ein Gutachten vorliegen ? Können Sie dies zur Verfügung stellen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Habe leider nur das Schreiben der Versicherung das Fahrzeug ist finanziert
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Reparatur würde an die 13000 Euro kosten

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Sie können Geld für die Reparatur von der Versicherung nur verlangen, wenn die Reparaturkosten maximal 130 % höher sind als der Wiederbeschaffungswert. Dieser wurde von der Versicherung in dem vorgelegten Schreiben mit ca. 8.000 EUR angegeben, sodass 130 % ca. 10.400 EUR wären. Damit sind die Reparaturkosten von 13.000 EUR zuu hoch und die Versicherung zahlt diese nicht.

Allerdings können Sie das erhaltene Geld selbstverständlich für eine Reparatur einsetzen.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ist der wiederbeschaffungswert nicht die 13000,00 eur

Sehr geehrter Fragesteller,

das Schriftstück ist schwer lesbar. Ich habe es nochmals nachgeschaut, die 8.000 EUR sind wohl der sog. Restwert. Wenn der WBW tatsächlich 13.000 EUR beträgt , dann dürften die Kosten ca.16.900 EUR betragen. Sie sollten auf jeden fall in das Gutachten schauen, was dort für Werte angegeben sind.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Dankeschön und schönen Sonntag noch, bleiben Sie gesund

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank !

Ich wünsche Ihnen auch einen schönen Sonntag und alles Gute. Hoffen wir, dass wir alle gut durch die schwere Zeit kommen !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass