So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12336
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, ich bin schon lange kunde bei Vodafone und habe eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin schon lange kunde bei Vodafone und habe eine vertragsänderung vornehmen lassen, der günstiger ist, aktuell zahle ich einen Basispreis von über 120 Euro und es wurden ohne meine erlaubnis ein ausgleich in höhe von 30 euro hinzugefügt
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Thüringen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrter Fragesteller,

welche Vertragsinhalt ergibt sich denn aus dem geschlossenen Vertrag ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Datei angehängt (PZVPPQM)

Sehr geehrter Fragesteller,

ok, das ist die Rechnung, die wohl nicht stimmt. Aber was steht denn im Vertrag ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Datei angehängt (SV462GQ)

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank ! Und woraus ergibt sich die Diskrepanz ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
das der Tarif in der heutigen Zeit viel zu teuer ist und mir ein ausgleich für den Tarif wechsel in rechnung gestellt wird den ich nicht bewilligt habe und es mir am telefon nicht gesagt wurde.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Ich verstehe, es gibt leider keine schriftliche Bestätigung der mündlichen Vereinbarungen.

In diesem Fall hat Ihr Vertragspartner ein "Beweisproblem". Denn man berechnet Ihnen mehr, als Sie vereinbart haben und dies ließe sich ja nicht beweisen.

Gehen Sie wie folgt vor:

Reklamieren Sie die Rechnung und berufen sich darauf, dass dies so vertraglich nicht vereinbart wurde. Verlangen Sie die Anpassung an die vertraglichen Vereinbarungen. Reagiert Ihr Vertragspartner innerhalb einer von Ihnen gesetzten Frist (2 Wochen sind absolut großzügig und ausreichend), können Sie den Widerruf erklären und ggf. hilfsweise wegen arglistiger Täuschung den Vertrag anfechten.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Super, vielen Dank für Ihre zeit und die hilfreichende Beratung

Sehr geehrter Fragesteller,

nichts zu danken, sehr gerne geschehen !

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich wünsche Ihnen Ebenfalls einen schönen Sonntag und für Sie auch alles Gute

Sehr geehrter Fragesteller,

danke.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
wenn mir kein gutes oder für mich passendes angebot gemacht werden kann, habe ich dann das Recht aus dem Vertrag auszutreten wegen täuschung und nicht erfüllung des Vertrages?

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie auf Ihre Reklamation hin das bekommen, was Sie ursprünglich vereinbart haben, wäre dies dann für beide Seiten bindend.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
okay und wenn nicht?

Sehr geehrter Fragesteller,

dann würden Sie ja durch den Widerruf den vertrag "vernichten".

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
okay

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass