So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20014
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Will Impffälschung loswerden Fachassistent(in): In welchem

Diese Antwort wurde bewertet:

Will Impffälschung loswerden
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Rheinland Pfalz
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich habe den Impfpass nie benutzt und aknm dies belegen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Können Sie mir den Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?

Haben Sie eine gefälschten Pass erworben oder selbst hergestellt?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ein bisschen Backstory: ich besitze diese fälschung nicht freiwillig. Ich bim erst von zu hause ausgezogen und meine Mutter (extreme Impfgegnerin und coronaleugnerin) hat mir angeboten den Impfpass mitzunehmen und mir ne fälschung zu besorgen, da ich "sonst nicht überlebe". Ich bin auf das angebot eingegangen da sie wusste, dass ich mir die tests als student nicht leisten kann, denn an meiner uni herrscht 3g. Ich hatte vor mir die Impfung zu holen ohne sie zu informieren. Jetzt muss ich den Impfpass allerdings vorzeigen, da ich die zweitimpfung bei einem Hausarzt bekomme (das erste mal war ich beim Impfbus, ohne impfpass). Die falsche Impfung ist also in meinem echten Impfausweis.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
In diesem Fall hilft nur eine Klarstellung bzw. Offenlegung beim Hausarzt, dass Ihnen eine weitere Impfung gewährt wird.

Faktisch haben Sie sich durch Ihr verhalten nicht strafbar gemacht, da Sie nicht den Impfpass gefälscht haben.

Somit können Sie dies klärstellend mit Ihren Hausarzt klären und ggf. kann dieser sofort eine entsprechende Korrekturim Impfheft veranlassen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.