So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20070
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Ģuten Morgen, Unsere Straße soll saniert werden. Neue

Diese Antwort wurde bewertet:

Ģuten Morgen,
Unsere Straße soll saniert werden. Neue Straßenbeleuchtung, Asphalt, Begrünung, Pflastersteine etc.
Geschätzte Kostenfrei die ganze Straße: 1,4 Millionen €
Kann mir einer ungefähr sagen wie Hoch mein Eigenanteil sein wird?
Wie werden die Kosten bei uns in einer 12 Parteien Wohneinheit aufgeteilt? Spielt Sondernutzungsrecht der Gärten eine Rolle für den jenigen der es Nutzt?
Könnte ich Einspruch einlegen um mich an den Kosten nicht zu beteiligen, bzw was würde mir ein Einspruch bringen?
Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Die genaue Berechnung kann nur ein Spezialist durchführen, da es sich um eine komplexe Berechnungsmodalitäten handelt.

Für die Umlage auf das angrenzende Grundstück ist zum einen die Grundstücksfläche, das Ausmaß der Nutzung und die Art der Grundstücksnutzung relevant.

Details und ein Berechnungsbeispiel finden Sie über den nachfolgenden Link:

https://www.haus.de/geld-recht/strassenausbaubeitrag-29578

Sodann ist im gesamten die WEG einmal das Umlageobjekt. D. h. die WEG muss sodann den auf Ihr Grundstück entfallenden Anliegerbetrag wieder intern umlegen.

Diese Umlage erfolgt, sofern durch die Teilungserklärung oder Beschluss nichts gesondertes geregelt ist, nach den Miteigentumsanteilen.

Ein Einspruch vorab wird nichts helfen, da es keinen an Sie gerichteten Bescheid gibt.

Und eine Kostenumlage im allgemeinen für eine Straßensanierung ist in NRW zulässig und möglich.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.