So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40936
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich will meine Aussage als Zeuge aus persönlichen Gründen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich will meine Aussage als Zeuge aus persönlichen Gründen verweigern!
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sa
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Kann ich hier auch mit einem Anwalt telefonieren?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Als Zeuge haben Sie die Möglichkeit, Ihre Aussage aus persönlichen Gründen zu verweigern unter den Voraussetzungen der gesetzlichen Regelung in § 52 StPO:

https://dejure.org/gesetze/StPO/52.html

Sollten Sie als Zeuge zu dem Beschuldigten/Angeklagten in einem der in § 52 StPO aufgeführten verwandtschaftlichen Verhältnis stehen, so können Sie die Aussage verweigern.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Was wenn ich nicht verwand bin.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Mit dem Beschuldigten?

Dann haben Sie leider auch kein Zeugnisverweigerungsrecht.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Nein ich möchte nicht telefonieren!
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Und ich habe noch ein paar Fragen!

Das Angebot stammt vom System nicht von mir.

Fragen Sie.

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wenn ich meine Aussage verweigere, was kann man mir zur Last legen wenn es doch eigentlich noch keine Strafanzeige gibt!

Wenn es noch keine Strafanzeige gibt, dann müssen Sie grundsätzlich auch überhaupt nicht aussagen.

Wenn Sie eine Vorladung der Polizei erhalten haben, dann müssen Sie als Zeuge nicht aussagen!

Nur wenn die Polizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft die Vorladung geschickt hat, müssen Sie aussagen, sonst nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Also wenn ich rein zufällig jemanden über die Straße rennen sehe und ihn nicht erkannte aus welchem Gründen auch immer und es sich rausstellen sollte das ich ihn doch kenne.
Was habe ich dann verbrochen?

Gar nichts haben Sie dann verbrochen, denn als Zeuge müssen Sie Ereignisse nur so wiedergeben, wie sie sich nach Ihrer Erinnerung abgespielt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Muss ich auch sagen wo oder bei wen ich mich vorher aufgehalten.

Nur, wenn Sie sich daran erinnern, sonst nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Angenommen es ist in einem speziellen Fall eine Frau im Spiel?

Wie bereits gesagt, nur wenn Sie sich erinnern. Ob eine Frau im Spiel ist, ist rechtlich unwichtig.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wie vertrauenswürdig ist diese Unterhaltung?

Ich bin zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ok
Sonntag Nacht werde ich angerufen um jemanden abzuholen der sein Auto nicht weiter führen will oder vielleicht kann oder auch nicht darf.
Dort angekommen und vor meiner Windschutzscheibe steht eine Person die in einem Fahrzeug Sachen sucht und im selben Augenblick kommt ein Streifenwagen.
Die unbekannte Person rennt weg und ich werde gefragt ob ich sie kenne.
Meine Antwort lautet dann nein.
Jetzt stellt sich die Frage was ich dort mache und ich habe keine Antwort und Mann lässt mich weiter fahren.Jetzt stellt sich im nachgang raus das wir nicht weit weg wohnen.Wie soll ich mich verhalten ohne das ich trotzdem verdächtig bin gelogen zu haben?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Hier ist niemand zu Schaden gekommen!
Nebenbei bemerkt!

Wenn Sie gegenüber der Polizei lügen, ist das nicht strafbar.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Das verstehe jetzt nicht!
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Lach

Was ist dara nicht zu verstehen?

Sie haben gesagt:

Wie soll ich mich verhalten ohne das ich trotzdem verdächtig bin gelogen zu haben?

Darauf hin habe ich Ihnen mitgeteilt:

Wenn Sie gegenüber der Polizei lügen, ist das nicht strafbar.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ok!
Also als vorgeladener Zeuge bei der Polizei zu lügen ist nicht strafbar!

Sie haben mitgeteilt:

Sonntag Nacht werde ich angerufen um jemanden abzuholen der sein Auto nicht weiter führen will oder vielleicht kann oder auch nicht darf.
Dort angekommen und vor meiner Windschutzscheibe steht eine Person die in einem Fahrzeug Sachen sucht und im selben Augenblick kommt ein Streifenwagen.
Die unbekannte Person rennt weg und ich werde gefragt ob ich sie kenne.
Meine Antwort lautet dann nein.
Jetzt stellt sich die Frage was ich dort mache und ich habe keine Antwort und Mann lässt mich weiter fahren.

Sind Sie zu dem Auto als vorgeladener Zeuge erschienen?

Wenn Sie bei der Polizei (=Dienststelle) geladen sind, dann müssen Sie selbstverständlich wahrheitsgemäß aussagen. Wie ich Ihnen aber bereits ausführlich geschildert habe, müssen Sie einer polizeilichen Ladung NICHT Folge leisten.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ok Dankeschön

Sehr gern!