So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3971
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe ein Schreiben des Bundesministeriums für

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe ein Schreiben des Bundesministeriums für öffentliche Angelegenheiten des Berlin erhalten:Staatsanwaltschaft Berlin - Verschlossen, Vertraulich - Vollstreckungsverfahren gegen Ismael Baez Barrero Mitteilung gemäß Nr. 42 der Anordnung über Mitteilungen in Strafsachen betreffend: Ismael Baez Barrero geboren am 02.07.1985 in Cordoba/SPANIEN wohnhaft: Waldstr. 31, 10551 Berlin Anlage/n: 1 Urteil Die vorgenannten Unterlagen werden Ihnen übersandt.
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Ich komme aus Spanien und verstehe kein Deutsch
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Bei Bedarf kann ich dir eine Kopie des Schreibens schicken
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich verstehe nichts, was der Brief sagt
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 19 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Es ist ein Strafverfahren gegen Sie geführt worden. Da Sie nicht Deutscher sind, muss in der Folge die Ausländerbehörde informiert werden. Dies hat die Staatsanwaltschaft getan. Darüber informiert Sie die Staatsanwaltschaft mit diesem Schreiben.

Sie müssen nichts tun. Das Schreiben dient nur Ihrer Information.

Bitte klicken Sie die Bewertungssterne an. Vielen Dank.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -