So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6886
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich habe ein Unternehmen als Einzelunternehmer gegründet.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe ein Unternehmen als Einzelunternehmer gegründet. Kann meine Ehefrau das Geschäftskonto auf Ihren Namen anmelden und verwalten?
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Natürlich muss jeder Umsatz ordentlich in den Büchern geführt werden. Das ist klar.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie können Geldbewegungen Ihres Unternehmens über das Konto Ihrer Frau laufen lassen. Ich sehe nichts, was dem entgegenstehen sollte. Für das Finanzamt entscheidend ist nur, dass Sie sich über alle Ihre Einnahmen in der Einkommensteuererklärung erklären. Und so haben Sie es ja geplant.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Genau. Also wäre es kein Probelm, wenn meine Frau auf Ihren Namen für mein Geschäft das Konto eröffnet, solange alles buchhalterisch korrekt erfasst ist. Ich selbst habe als Privatkonto ein P-Konto und bekomme deshalb kein eigenes Geschäftskonto. Aber ich würde schon gerne privat und Geschäft trennen.

Ihre Frau kann das Konto eröffnen. Und Sie können es für Ihr Unternehmen nutzen. Falls das Finanzamt an Ihre Frau herantritt und nachfragen sollte, was das für Geldbewegungen auf dem Konto sind, können Sie das erklären, nämlich dass es Einnahmen sind, die Sie in der Einkommensteuererklärung angegeben haben.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Also zusammenfassend haben wir dann 3 Konten. Ich privat, meine Frau privat und meine Frau für mein Geschäft

Ja. Das können Sie so machen.

Gerne stehe ich für etwaige weitere Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Sterne, ganz oben rechts) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Rechtsanwalt Krüger und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.