So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12395
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe ein Mehrfamilienhaus mit 6

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe ein Mehrfamilienhaus mit 6 Wohneinheiten. 3 Eigennutzung, 3 vermietet. Seit September 2021 ist bekannt, dass in einer Mietwohnung im Badezimmer ein Wasserschaden ist. Da es sich als Ursache undichte Fugen in der Dusche herausstellten, also keine Rohrbruch, übernimmt die Gebäudeversicherung den Schaden in Höhe von ca 12 TEUR nicht. Der Mieter zog am 01.04.2021 in die Wohnung, da habe ich keinen Wasserschaden oder Undichtigkeiten feststellen können. Ich kann diese Reparatur am Bad nicht bezahlen. Die Dusche, Bodenbeläge und Toilette werden herausgenommen, da der Grundsubstanz darunter Trocknen muss.Dafür kommen Trocknungsgeräte im Einsatz, was die Versicherung bezahlt. Was sie allerdings nicht mehr bezahlen ist die Wiederherstellung von Fliesentoilette und Dusche. Dadurch ist die Wohnung unbewohnbar. Wie schon erwähnt, kann ich diese Reparatur aktuell nicht bezahlen weil ich kein Geld habe und einen Kredit dafür kann ich auch nicht aufnehmen. Erst in zwei Jahren wieder eine um Finanzierung der Baudarlehen möglich, wo man im Rahmen dessen neue Darlehen aufnehmen kann. Ich habe dies meinem Mieter heute schriftlich mitgeteilt. Habe keine Antwort bekommen. Meine Frage ist mit welcher Begründung kann ich ihn kündigen? Kann ich einfach sagen dass die Mietgrundlage praktisch eine bewohnbare Mietwohnung nicht mehr besteht und ich auch nicht in der Lage bin dies wiederherzustellen.Bei Beginn der Sanierung beziehungsweise Trocknung ist die Wohnung unbewohnbar. Da gibt es dann demnach auch kein Kündigungsfristen? Kündigung zu Beginn der Trocknung. Wie soll ich in diesem Fall vorgehen und welche Rechte habe ich? Vielen Dank ***** ***** Grüßen Magdalene
Fachassistent(in): Wurde eine Mietkaution hinterlegt?
Fragesteller(in): Wie soll ich in diesem Fall vorgehen und welche Rechte habe ich? Vielen Dank ***** ***** Grüßen MagdaleneNein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

verstehe ich Sie richtig, dass Sie die Schäden nicht beseitigen lassen, also keine baumaßnahmen in der Wohnung durchführen ? Warum wollen Sie denn dann kündigen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich werde Baumaßnahmen durchführen, was die Versicherung bezahlt. Das ist heraustrennen von dusche Toilette und Fliesen am Bodenfliesen an der Wand. Es werden USB Platten heraus getrennt so dass nur noch die Balken zu sehen sind. Danach wird das Gebäude getrocknet. USB Platten werden wieder angelegt. Das sind die Baumaßnahmen die ich machen muss, sonst entstehen Wasserschäden auch ein Stromleitungen unterhalb von dieser Wohnung. Was ich dann nicht machen kann, ist die Errichtung von einer neuen Dusche Toilette Fliesen arbeiten und neue Bodenfliesen.Das sind Folge Arbeiten die ich nicht bezahlen kann wie schon beschrieben und das macht das Badezimmer zu einem kahlen Raum mit zwei trockenen OSBPlatten doch ohne ein neues Bad. Und genau das ist das was ich meine, eine Wohnung ohne Badezimmer ist nicht bewohnbar.