So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38322
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Mann hat mir den Zugang zu unseren gemeinsamen Wohnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann hat mir den Zugang zu unseren gemeinsamen Wohnung verweigert. Ich war in Österreich auf Urlaub, da teilte er mir per email mit, dass ich unsere Wohnung nicht mehr betreten darf. Da sein außerehelicher Sohn mit Mutter schon meiner Wohnung wohnen. Hat einen Teil meiner persönlichen Sachen eingepackt und in den Keller gestellt. Ich bin seit 50 Jahren verheiratet, stehe im Grundbuch unserer Wohnung.
Fachassistent(in): War einer der Partner schon einmal verheiratet?
Fragesteller(in): Nein, ich bin mit meinen Mann verheiratet, war vorher noch nie verheiratet und mein Mann war ebenfalls vorher nicht verheiratet.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ich bekomme auch keinen Unterhalt mehr, bin zurzeit bei einer Freundin in Österreich. Er hat das gemeinsame Konto gesperrt. Ich weiß nicht wie ich

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das müssen Sie nicht hinnehmen. Bei der Wohnung handelt es sich um Ihre gemeinsame Ehewohnung. Das bedeutet, Sie haben einmal einen Anspruch auf Zutritt zur Ehewohnung und Sie haben auf der anderen Seite auch einen Anspruch dass ein in der Wohnung vorhandener Störer (außerehelicher Sohn + Mutter die Wohnung verlassen). SIe haben hier sowohl gegen den Ehepartner als auch gegen den Sohn und seine Mutter Unterlassungs- und Beseitigungsansprüche.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Wie gehe ich nun vor ? Meine Mann hat die Türschließer ausgetauscht, er teilte mir mit, dass ich auch nicht mit Polizeibegleitung in die Wohnung komme.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Setzen Sie dem Mann eine Frist Ihnen Zugang zur Ehewohnung zu gewähren und den Sohn nebst Mutter aus der Wohnung zu entfernen. Sollte er dieser Aufforderung nicht nachkommen, dann sollten Sie ihn vor dem Familiengericht verklagen beziehungsweise einen Antrag auf eine einstweilige Verfügung stellen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Wie stelle ich diesen Antrag an das Familiengericht.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können den Antrag schriftlich oder mündlich zu Protokoll der Geschäftsstelle erstellen. Wenn Sie den Antrag zu Protokoll der Geschäftsstelle stellen, dann wird Ihnen der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle bei der Formulierung sicherlich behilflich sein.

Sie beantragen dabei einmal den Zutritt und zum anderen die Beseitigung der zwei Personen aus der Wohnung.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Wo ist diese Geschäftsstelle ? Familiengericht ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja die Geschäftsstelle befindet sich beim Amtsgericht Familiengericht.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.