So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19967
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, wir sind 1990 nach BRD eingereist haben einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir sind 1990 nach BRD eingereist haben einen Registrierschein für Spätaussiedler 1993 kam der Namensänderungsgesetz. Mein Vater ist vor 3 Tagen verstorben. Das Standesamt D´dorf verlangt von uns eine Namensänderungserklärung die wir nie beantragt haben. Was sollen wir tun. LG Lana
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): nrw
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Der Name von meinem Vater wird auf Russisch ( Ale ks ander ) in seiner Geburtsurkunde ausgeschrieben, hier steht in allen unterlegen überall Alexander mit x.. Und deswegen haben wir jetzt Schwierigkeiten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Besteht die Möglichkeit, dass Sie das Aufforderungsschreiben der Behörde als pdf-Datei bzw. jpg-Datei über die Fragebox hochladen (links/rechts unten Button „Datei anfügen“). Ich sehe mir dieses dann gerne an und formuliere eine Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Sehr geehrter Ra.Traub,leider haben wir keinen Schreiben diese wurde mir nach einem Telefonat mit Standesamt D,dorf mitgeteilt.
Das sie eine Namensänderung bzw. Namenserklärung brauchen. Ich wusste auch nicht wie wir diese einholen sollen wo er doch verstorben ist. Müssen wir es überhaupt? Genauso muss die Heiratsurkunde nach ISO Norm übersetzt werden. Ich frage mich was das ganze soll. Wir haben Registrierschein und Aussiedlerausweis und sämtliche Übersetzungen der Dokumente die bei unserer Einreise ausgestellt /übersetzt wurden.
MFG Lana

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ohne behördliche Anordnung müssen sie gar nichts tun.

Fordern Sie das Standesamt zur Mitteilung sämtlicher Anforderungen auf. Bitten Sie weiter um jeweils rechtliche Begründung für die Notwendigkeit der Handlung.

Dann kann entsprechend darauf reagiert werden (und gegebenenfalls auch Rechtsanwalt der Rat eingeholt werden).

Auf Grundlage ihrer aktuellen Schilderung ist eine seriöse rechtliche Einschätzung nicht möglich.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.