So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 41185
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich bin gekündigt und unwiderruflich freigestellt. Könnte

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin gekündigt und unwiderruflich freigestellt. Könnte vor Ablauf der Kündigungsfrist einen neuen Job antreten. Der alte Arbeitgeber wäre einverstanden, mich eher gehen zu lassen, verlangt aber, dass ich jetzt eine Kündigung schreibe. Ich habe aber Angst, dass ich dann meinen Anspruch auf die Abfindung verliere.
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): 38 Jahre
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Momentan nicht.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Ist Ihnen denn betriebsbedingt mit Abfindungsangebot gekündigt worden, oder können Sie die Abfindung aufgrund arbeits-/tarifvertraglicher Regelung beanspruchen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Betriebsbedingte Kündigung.
Die Abfindung wurde aufgrund eines Interessenausgleichs/ Sozialplan mit Namensliste vereinbart.

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Rechtlich kommt es dann auf die einzelnen Regelungen des Sozialplanes an.

Es ist möglich, dass der Sozialplan vorsieht, dass der Abfindungsanspruch eines AN dann ausscheidet, wenn dieser eine Eigenkündigung vornimmt.

Die (ungewöhnliche) Tatsache, dass Ihr AG darauf besteht, dass Sie eine Eigenkündigung aussprechen sollen, obwohl er Sie bereits gekündigt hat, ist ein Indiz dafür, dass der Sozialplan tatsächlich eine solche Ausschlussklausel enthält.

Sie sollten daher vor einer Eigenkündigung unbedingt Rücksprache mit Ihrem Betriebsrat halten, um zu erfragen, ob eine Eigenkündigung Ihren Abfindungsanspruch gefährden kann.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.