So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19842
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Widerruf Auftrag oder Kündigen Fachassistent(in): In welchem

Diese Antwort wurde bewertet:

Widerruf Auftrag oder Kündigen
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich bin umgezogen in neue Wohngebiet. Habe 27.07.2021 bei O2 Auftrag gemacht für Internet. Am 29.07.2021 bekomme ich ein Gerät ( Router ) für Internet, versuche das Gerät nach Anleitung einschalten, funktioniert nicht, zeigt kein Internet. Nach Telefonat mit Kunden-Hotline bekomme per E-Mail QR-Code für Rücksendung und dazu ein Widerruf. Im September war über Lastschrift erste Abzug passiert, im Oktober nächste, das alles habe ich gemerkt nur in Oktober, habe Storniert. Habe zu erst versucht über Kunden-Hotline erklären und in kurzem bekomme ein Schreiben von O2. Bis jetzt habe kein Vertrag auf die Hand

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Haben Sie den Widerruf erklärt und den Router zurück geschickt?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
1. Widerruf in Vorlage genommen, Router am 31.07.2021 abgeschickt

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Sodann ist ein geschlossener Vertrag mit Zugang des Widerrufs und Rücksendung des Routers aufgehoben. D. h. es besteht zwischen Ihnen und dem benannten Telekommunikationsanbieter kein Vertrag nebst vertragliche Verpflichtung mehr.

Vor diesem Hintergrund dürften auch keine Abbuchungen erfolgen.

Sie können daher geleistete Zahlungen über ihre Bank widerrufen und zukünftige Zahlungen dieses Anbieters durch die Bank sperren lassen.

Denn es besteht faktisch kein Anspruch für eine Zahlung und Abbuchung.

Eine Bestätigung durch das Unternehmen benötigen Sie hierfür nicht.

Ihre Rechtsposition ist sehr gut

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.